AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Industrieelektriker – Bewerbung

Hier siehst du ein Muster für ein Bewerbungsschreiben als Industrieelektriker/in. Nutze die Vorlage und lass dich inspirieren. Eine Anleitung zum Bewerbungsschreiben kannst du dir bequem als pdf-Format downloaden.

In unserem Bewerbungstutorial erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst. Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und, wenn du willst, ein Foto zur Bewerbung.

Tipp: Informiere dich im Berufsbild Industrieelektriker/in über die Tätigkeiten und Aufgaben in dem Beruf und benutze diese Informationen in deinem Bewerbungsschreiben. Der Ausbildungsbetrieb sieht daran, dass du dich wirklich mit dem Ausbildungsberuf beschäftigt hast.

Wichtiger Hinweis

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.

Bewerbungsschreiben Industrieelektriker

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Industrieelektriker. Achtung: Vergiss bei deinem Anschreiben den Briefkopf nicht. Unter Layout kannst du nachlesen, was du dabei beachten musst.


Sehr geehrte Frau Mustermann,

über AZUBIYO bin ich auf die im Betreff genannte Stelle gestoßen und bewerbe mich um eine Ausbildung ab August in Ihrem Unternehmen.

Für den Beruf des Industrieelektrikers mit dem Schwerpunkt Geräte und Systeme habe ich mich entschieden, da ich mein technisches Geschick gerne optimal beruflich nutzen möchte. Außerdem finde ich es gut, dass man auch Kontakt zu anderen Menschen hat, im Team arbeitet und sogar technische Neuheiten entwickeln kann.

Derzeit besuche ich die Emil-Lenz-Realschule in München, an der ich im Sommer mit voraussichtlich gutem Erfolg meinen Abschluss machen werde. Im naturwissenschaftlichen Zweig habe ich gute Grundkenntnisse im Bereich Mathematik, Physik und IT erwerben können. Mein aktueller Notendurchschnitt liegt bei 2,2. In meiner Freizeit arbeite ich gerne an der Reparatur und Aufbereitung von Rollern in der Werkstatt meiner Eltern. Dabei habe ich gutes handwerkliches Geschick und Sorgfalt entwickelt, muss verantwortungsvoll handeln und freue mich immer, etwas dazuzulernen.

Ihr Unternehmen hat mich als Ausbilder angesprochen, da Sie im Bereich Medizintechnik spannende Aufgabenbereiche wie die Reparatur, Wartung und Entwicklung von Prototypen bereithalten. Außerdem habe ich bei Ihnen gute Übernahmechancen und die Möglichkeit, aktiv an der Entwicklung neuer Technologien mitzuarbeiten.

Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.


Mit freundlichen Grüßen

Erik Keller


 

Bildnachweis: „Elektriker und Schaltkasten" © Kalinovsky Dmitry / Fotolia