AZUBIYO Logo

Mathematisch-technischer Softwareentwickler – Gehalt & Verdienst

Bei deiner Berufswahl spielt dein Gehalt eine entscheidende Rolle. Pauschale Aussagen zum Lohn als Softwareentwickler in Ausbildung und Beruf sind leider nicht möglich. Der Gehalts-Check erklärt dir, warum das so ist und zeigt dir Beispiele für mögliche Gehälter als Softwareentwickler.

Gehalt in der Ausbildung

Dein Ausbildungsgehalt als Softwareentwickler ist nicht einheitlich geregelt, sondern richtet sich danach, ob dein Betrieb tariflich gebunden ist, in welcher Region Deutschlands du arbeitest und in welcher Branche du beschäftigt bist.

Bei einer Ausbildung in der Metall- und Elektroindustrie kannst du in einem tarifgebundenen Betrieb mit dieser durchschnittlichen Ausbildungsvergütung rechnen:

  • im 1. Ausbildungsjahr etwa 900 bis 1.000 Euro brutto
  • im 2. Ausbildungsjahr etwa 950 bis 1.050 Euro brutto
  • im 3. Ausbildungsjahr etwa 1.050 bis 1.100 Euro brutto

Beispiel aus der Praxis

Katharina macht eine Ausbildung zur Mathematisch-technischen Softwareentwicklerin bei einem Unternehmen in Sachsen, das seine Azubis nach dem Tarifvertrag für die Metall- und Elektroindustrie Sachsen vergütet. Dieser Tarifvertrag gilt seit Juli 2016 und sieht folgende Vergütung vor: Im 1. Lehrjahr 946 Euro, im 2. Jahr 1.000 Euro und im 3. Jahr 1.054 Euro.

Gehalt im Beruf

Die Höhe deines Gehalts als Softwareentwickler hängt von Berufserfahrung, Arbeitsort, Geschlecht und Branche ab. Dein Einkommen als Softwareentwickler ist dann fest geregelt, wenn dein Betrieb an einen Tarifvertrag gebunden ist. Welcher Tarifvertrag im Einzelfall gilt, hängt u.a. von Branche und Region ab.

Über dein Einstiegsgehalt entscheidet deine tarifliche Vergütungsgruppe. Als ausgelernter Softwareentwickler wirst du in der Regel in die niedrigste Gruppe für Angestellte mit abgeschlossener Berufsausbildung eingeordnet. Je nach Branche kannst du mit 1.500 bis 2.500 Euro brutto Einstiegsgehalt rechnen.

Beispiele für 3 Branchen

  • Öffentliche Verwaltung: 2.000 bis 2.300 Euro
  • Banken und Versicherungen: 2.200 bis 2.500 Euro
  • Einzelhandel: 1.500 bis 2.200 Euro

Aufgepasst: Was bedeuten diese Zahlen?

Dies sind Beispielverdienste für Softwareentwickler in einigen Bereichen. Daneben gibt es aber viele weitere Branchen und Tarifverordnungen. Je nach Bundesland, Branche und Tarifvertrag kann dein Gehalt niedriger oder höher ausfallen. Eine Einordnung in niedrigere oder höhere Tarifgruppen ist entsprechend deiner Qualifikation möglich, wobei die Gehälter mit zunehmender Berufserfahrung steigen.


Stand: 10/2016

Weitere Infos

» Zum Berufsbild Mathematisch-technischer Softwareentwickler
» Freie Ausbildungsplätze Mathematisch-technischer Softwareentwickler
» Zur Übersicht Berufe von A bis Z

Bildnachweis: „Mathematische Formeln" © 2012 Andrew Ostrosky / Fotolia