WhatsApp Stellen-Alarm aktivieren
AZUBIYO Logo

Straßenbauer
Bewerbung

53 freie Stellen
Ausbildung Straßenbauer
Ausbildung Straßenbauer

Im folgenden siehst du ein Muster für ein Bewerbungsschreiben als Straßenbauer/in. Nutze die Vorlage, um dich inspirieren zu lassen. Eine Anleitung zum Bewerbungsschreiben kannst du dir bequem als pdf-Format downloaden.

In unserem Bewerbungstutorial erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst. Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und (freiwillig!!) ein Foto zur Bewerbung.

Tipp: Informiere dich im Berufsbild Straßenbauer über die Tätigkeiten und Aufgaben in dem Beruf und nutze diese Informationen in deinem Bewerbungsschreiben. Der Ausbildungsbetrieb sieht daran, dass du dich wirklich mit dem Ausbildungsberuf beschäftigt hast.

Wichtiger Hinweis

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.

Bewerbungsschreiben Straßenbauer Muster (Word)

Bewerbungsschreiben Straßenbauer Anleitung (PDF)

Bewerbungsschreiben Straßenbauer

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Straßenbauer. Achtung: Vergiss bei deinem Anschreiben den Briefkopf nicht. Unter Layout kannst du nachlesen, was du dabei beachten musst.


ehr geehrte Frau Mustermann,

durch das Ausbildungsportal AZUBIYO bin ich neugierig auf Sie geworden.

Ich habe mich für die Ausbildung zum Straßenbauer entschieden, da ich mich für das Baugewerbe interessiere und einen Beruf ausüben möchte, in dem ich einer praktischen Tätigkeit im Freien nachgehen kann.

Derzeit besuche ich die 9. Klasse der Albert-Schweitzer-Mittelschule in Düsseldorf. Meinen Qualifizierenden Hauptschulabschluss werde ich zum Schuljahresende voraussichtlich mit gutem Erfolg absolvieren. Seit meiner Kindheit faszinieren mich Baumaschinen und -geräte. Im letzten Jahr habe ich aktiv beim Verlegen neuer Pflastersteine in der Einfahrt meines Onkels mitgeholfen und konnte erste Erfahrungen mit einer Rüttelplatte sammeln. Neben den Vorarbeiten war ich auch beim Verlegen der Klinker beteiligt. Dort konnte ich vor allem meine präzise Arbeitsweise miteinbringen. Da ich seit über fünf Jahren im Fußballverein „Düsseldorfer Kickers“ spiele und an den regelmäßigen Trainings und Vorbereitungscamps teilnehme, bin ich körperlich belastbar.

Die Ausbildung möchte ich gerne bei Ihnen machen, weil die „Straßenbau Stiftung & Co. KG“ ihren Auszubildenden gute Übernahmechancen bietet und Sie neben Tief- und Straßenbau weitere Leistungen im Hoch- und Holzbau anbieten.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.


Mit freundlichen Grüßen

Adrian Voigt


Weitere Infos

Bildnachweis: „Gelbe Walze auf frischem Beton" © Ewald Fröch / Fotolia