AZUBIYO Logo

Technischer Konfektionär – Bewerbung

Hier siehst du ein Muster für ein Bewerbungsschreiben als Technischer Konfektionär. Nutze die Vorlage zur Inspiration. Eine Anleitung zum Bewerbungsschreiben kannst du dir bequem downloaden.

Wie du eine Bewerbung erstellst, erfährst du Schritt für Schritt in unserem Bewerbungstutorial. Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto (freiwillig!!) zur Bewerbung.

Tipp: Informiere dich im Berufsbild Technische/r Konfektionär/in über die Tätigkeiten und Aufgaben in dem Beruf und verwende diese Informationen in deinem Bewerbungsschreiben. Die Firma sieht daran, dass du dich wirklich mit dem Ausbildungsberuf auseinandergesetzt hast.

Wichtiger Hinweis

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.

Bewerbungsschreiben Technischer Konfektionär

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Technischen Konfektionär. Achtung: Vergiss bei deinem Anschreiben den Briefkopf nicht. Unter Layout kannst du nachlesen, was du dabei beachten musst.


Sehr geehrte Frau Mustermann,

über AZUBIYO bin ich auf die im Betreff genannte Stelle gestoßen und bewerbe mich ab September in Ihrem Unternehmen.

Der Beruf Technischer Konfektionär hat mich angesprochen, da ich gerne mit unterschiedlichen Maschinen in der Produktion arbeiten möchte. Es gefällt mir von der Skizze bis zur Umsetzung eines Produktes mitzuwirken und am Ende des Tages das Ergebnis meiner Arbeit sehen zu können.

Momentan besuche ich den naturwissenschaftlichen Zweig der Werner-von-Siemens-Realschule in Passau, an der ich in wenigen Wochen mit voraussichtlich gutem Erfolg meinen Abschluss machen werde. Mein aktueller Notendurchschnitt liegt bei 2,2 und meine besten Fächer sind Mathematik, Physik und Werken. In meiner Freizeit spiele ich gerne Handball und arbeite in der Werkstatt an kleinen Projekte wie dem Bau eines stabilen Gartenpavillons. Dafür benutze ich unterschiedliche Werkzeuge und Materialien. Besonders wichtig dabei ist, dass man sorgfältig und genau arbeitet. Dadurch besitze ich handwerkliches Geschick und freue mich, immer etwas dazuzulernen.

Für Ihr Unternehmen habe ich mich entschieden, weil Sie ein bekannter deutscher Hersteller von Campingartikeln und auch an der Entwicklung neuer Technologien beteiligt sind. Sie bieten mir feste Arbeitszeiten, gute Übernahmechancen nach der Ausbildung und die Möglichkeit, später den Arbeitsort zu wechseln.

Über eine Einladung zum Bewerbungsgespräch freue ich mich sehr.


Mit freundlichen Grüßen

Benno Täschner


 

Bildnachweis: „Sonnenschirme" © Olga Itina / Fotolia