AZUBIYO Logo

Tierarzt / Tierärztin
Gehalt & Verdienst

Tierärzte in der Praxis
Tierärzte in der Praxis

Falls du dich gerne um Tiere und um deren Wohlergehen kümmern möchtest, ist der Beruf der Tierarztes oder der Tierärztin sicher spannend für dich. Bei der Berufswahl spielen nicht nur deine persönlichen Interessen eine Rolle, sondern es muss später auch finanziell passen. Wie viel verdient ein Tierarzt überhaupt? Was du während des Studiums und danach an Einkommen planen kannst, das zeigen wir dir hier.

Was verdienst du in der Ausbildung als Tierarzt?

Um in Deutschland als Tierarzt/ Tierärztin arbeiten zu dürfen, absolvierst du nach deinem Abitur ein Studium der Tiermedizin an einer Hochschule. Während der Studienzeit bekommst du keine Vergütung. Eine klassische Ausbildung oder ein Duales Studium zum Tiermediziner gibt es nicht, aber du kannst dich zunächst in einem artverwandten Beruf ausbilden lassen und das Studium später nachholen. Vielleicht ist im ersten Schritt eine Ausbildung zum/zur tiermedizinischen Fachangestellte/n oder als Tierpfleger/in viel interessanter für dich?

Ausbildungsvergütung in ähnlichen Berufen

* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung, Datenbank Ausbildungsvergütungen, Durchschnittliche tarifliche Vergütungen 2020

Nach deiner dualen Ausbildung zum/ zur tiermedizinischen Fachangestellte/n, zum Tierpfleger/in oder einem anderen ähnlichen Beruf kannst du nach 3 Jahren Berufserfahrung ebenfalls ein Studium der Veterinärmedizin beginnen. Mit dieser Berufsausbildung und der anschließenden Berufserfahrung gelten die Voraussetzungen zu einem Studium als erfüllt. Beachte, dass du innerhalb der Studienzeit kein Einkommen erhältst.

Finanzielle Förderung im Tierarzt-Studium
Während deines Tiermedizin-Studiums verdienst du zwar kein Geld, hast aber möglicherweise Anspruch auf BAföG. Ob du die Voraussetzungen erfüllst, kannst du hier nachlesen: www.bafög.de

Tierarzt und Tierärztin Gehalt: Dein Verdienst nach dem Studium

Wie hoch dein Gehalt als Tierarzt oder Tierärztin nach dem Studium sein wird, richtet sich nach deinem weiteren Berufsweg. Nach dem Studium hast du mehrere Möglichkeiten, um weiterzumachen.

Einstieg als Doktorand oder Internship

Damit du nach dem Studium den Titel Dr. med. vet. tragen darfst, musst du zuerst promovieren. Das bedeutet, dass du zusätzlich zum Studium noch eine Doktorarbeit schreiben und in einer Tierklinik oder Praxis deine erlernten Fähigkeiten nachweisen musst. Ein anderer Weg ist die Spezialisierung in eine bestimmte Fachrichtung. Für eine Spezialisierung ist es notwendig, dass Tierärztinnen und Tierärzte direkt nach dem Studium einen Einblick in bestimmte Spezialgebiete bekommen können. Internship und Doktorandum sorgen zwar für ein höheres Tierarzt Gehalt und für bessere Jobchancen nach dem Studium, aber beides ist mit durchschnittlich 600 - 900 Euro brutto pro Monat schlecht bezahlt.

Einstieg als angestellter Tierarzt/Tierärztin

Wenn du direkt nach dem Studium eine Anstellung als Tierarzt oder Tierärztin anstrebst, kannst du je nach Tätigkeitsfeld mit einem Tierarzt Gehalt zwischen 2.000 Euro und 2.500 Euro rechnen. Als Tierarzt oder Tierärztin für Nutztiere ist das Gehalt höher. In diesem Fall kannst du von einem Einkommen von durchschnittlich 2.850 Euro ausgehen. Je mehr Berufserfahrung du sammelst, desto besser wird dein Gehalt. Erfahrene Tierärztinnen und Tierärzte verdienen durchschnittlich 3.000 Euro pro Monat.

Einkommen als Tierarzt mit eigener Praxis

Mit einer eigenen Praxis liegt dein Einkommen mit durchschnittlich 2.700 Euro nur wenig über dem Gehalt eines angestellten Tierarztes. Je nach Qualifikation, Konkurrenz und Berufserfahrung liegt das bisher höchst erzielte Tierarzt Gehalt mit eigener Praxis bei 4.000 Euro pro Monat.

Ein weitaus besseres Einkommen hast du als Tierarzt oder Tierärztin im öffentlichen Dienst. Hier arbeitest du im Seuchenschutz oder der Kontrolle von Lebensmitteln. Der durchschnittliche Verdienst bei einer Behörde liegt im Durchschnitt bei 3.000 Euro.

Fazit: Im Vergleich zu anderen Studienberufen verdienen Tiermediziner wenig Geld. Du kannst durch eine Spezialisierung zum Beispiel auf Nutztiere, Zahnheilkunde oder Chirurgie deine Jobchancen und damit dein Tierarzt Gehalt deutlich erhöhen.

Weitere Infos

Bildnachweis: „Tierärzte in der Praxis" © didesign - stock.adobe.com