AZUBIYO Logo

Werkzeugmechaniker – Bewerbung

Hier siehst du ein Muster für ein Bewerbungsschreiben als Werkzeugmechaniker/in. Nutze die Vorlage und lass dich inspirieren. Eine Anleitung zum Anschreiben kannst du dir bequem als PDF herunterladen.

In unserem Bewerbungstutorial erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst. Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und (optional) ein Foto zur Bewerbung.

Tipp: Informiere dich im Berufsbild Werkzeugmechaniker/in über die Tätigkeiten und Aufgaben in dem Beruf und nutze diese Informationen in deinem Bewerbungsschreiben. Der Ausbildungsbetrieb sieht daran, dass du dich wirklich mit der Ausbildung auseinandergesetzt hast.

Wichtiger Hinweis

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.

Bewerbungsschreiben Werkzeugmechaniker

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Werkzeugmechaniker. Achtung: Vergiss bei deinem Anschreiben den Briefkopf nicht. Unter Layout kannst du nachlesen, was du dabei beachten musst.


Sehr geehrte Frau Mustermann,

über die Plattform AZUBIYO bin ich auf Sie aufmerksam geworden und bewerbe mich um eine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker ab September in Ihrem Unternehmen.

Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, da ich gerne eine handwerkliche Tätigkeit ausüben möchte. Spannend finde ich vor allem Präzisionsarbeiten und den Umgang mit technischen Geräten. Es ist mir wichtig, meine Arbeit immer zur größten Zufriedenheit zu erledigen, deshalb arbeite ich sehr genau und sorgfältig.

Derzeit besuche ich die Rudolf-Diesel-Realschule in Karlsruhe im naturwissenschaftlichen Zweig, an der ich in einigen Monaten meinen Abschluss absolvieren werde. Meine besten Fächer sind Physik und Mathematik und mein Notendurchschnitt liegt aktuell bei 2,1. In den letzten Sommerferien habe ich ein einmonatiges Praktikum in einer Schlosserei gemacht, was mir einen guten Eindruck in die Branche der Metallverarbeitung gegeben hat. In meiner Freizeit arbeite ich einige Stunde pro Woche im Tierheim, was großes Verantwortungsbewusstsein erfordert.

Ihr Unternehmen hat mich sofort angesprochen, da Sie der größte Hersteller für Medizintechnik im Landkreis sind. Daher erwarten mich bei Ihnen interessante Arbeitsinhalte und die direkte Beteiligung an der Produktion. Bei der Größe Ihres Betriebes können Sie mir zahlreiche Vorteile wie flexible Arbeitszeiten und gelegentliche Dienstreisen bieten.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.


Mit freundlichen Grüßen

Armin Geiger


 

Bildnachweis: „Schweißen in der Werkstatt" © Oli_ok / Fotolia