AZUBIYO Logo

Biologe / Biologin
Gehalt & Verdienst

Biologin bei der Arbeit
Biologin bei der Arbeit

Biologen und Biologinnen arbeiten in vielen verschiedenen Bereichen der Wirtschaft und der Forschung. Sie durchleuchten die Tier- und Pflanzenwelt oder entwickeln neue Impfstoffe und Medikamente. Was du als Biologe oder Biologin während und nach dem Studium verdienen kannst, das zeigen wir dir hier.

Was verdienen Biologen (m/w/d) während des Studiums?

Ein Studium der Biologie ist bisher nur an einer Hochschule möglich. Ein Biologie-Studium an Fachhochschulen oder als Duales Studium ist aktuell noch nicht möglich. Wenn du während des Studiums nicht mehr bei deinen Eltern wohnen kannst oder möchtest, kannst du BAföG beantragen. Der monatliche Mindestbetrag beträgt 590 Euro. Das maximale BAföG beträgt 825 Euro pro Monat. Davon musst du dich selber in der Krankenversicherung anmelden. Wenn du Mitglied in der Familienversicherung deiner Eltern bist, reduzieren sich die BAföG Zahlungen um 109 Euro monatlich.

Ausbildungsvergütung in ähnlichen Berufen

Falls du auf ein Einkommen während der Ausbildung nicht verzichten möchtest oder die Zugangs-Voraussetzungen zum Studium nicht erfüllst, dann ist die Ausbildung zum Biologielaboranten (m/w/d) eine gute Alternative. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. In dieser Zeit erhältst du eine Ausbildungsvergütung.

* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung, Datenbank Ausbildungsvergütungen, Durchschnittliche tarifliche Vergütungen 2020

Biologinnen und Biologe Gehalt: Dein Verdienst nach dem Studium

Im Vergleich zu anderen akademischen Berufen fällt das Gehalt für Biologinnen und Biologen etwas geringer aus. Die Höhe deines Einstiegsgehaltes ist stark abhängig von deinem Abschluss.

Die wenigsten Biologen und Biologinnen hören nach dem Erreichen des Bachelor-Abschlusses mit dem Studium auf. Wenn dir ein Bachelor-Abschluss ausreicht, dann beträgt dein durchschnittliches Gehalt zwischen 2.000 und 2.600 Euro pro Monat. Mit einem Master liegt das Einstiegsgehalt ein wenig höher. Biologinnen und Biologen mit einem Master- Abschluss verdienen am Anfang zwischen 2.300 Euro und 3.200 Euro monatlich.

Wenn du eigenverantwortlich Projekte leiten möchtest, dann musst du promovieren. Damit erhältst du einen Doktortitel und kannst in leitenden Positionen arbeiten. Dein Doktorandum dauert 3 Jahre. In dieser Zeit schreibst du deine Doktorarbeit und verdienst durchschnittlich 2.100 Euro monatlich. Dein Gehalt als Doktor oder Doktorin der Biologie beträgt am Anfang zwischen 3.000 und 4.200 Euro brutto im Monat.
Je mehr Berufserfahrungen du sammelst, desto höher wird dein Verdienst. Die höchsten Gehälter verdienen Biologinnen und Biologen in der pharmazeutischen oder biopharmazeutischen Industrie.

Viele Biologinnen und Biologen, die in Forschungseinrichtungen arbeiten, sind beim Staat angestellt. Das Einkommen und unter anderem die Arbeitszeit werden in dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) geregelt. Je nach Abschluss und Berufserfahrung liegt der Verdienst zwischen 3.700 Euro und 5.800 Euro brutto pro Monat.

Weitere Infos

 Bildnachweis: „Biologin arbeitet mit Mikroskop" © WavebreakmediaMicro / Fotolia; „Biologielaborantin im Labor mit Schutzbrille" © Alexander Raths / Shutterstock.com; „Biologisches Material in Petrischale" © Tatiana Epifanova / Fotolia