AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Hotelkaufmann – Bewerbung

Hier siehst du ein Muster für ein Bewerbungsschreiben als Hotelkaufmann/-frau. Nutze die Vorlage, um dich inspirieren zu lassen. Eine Anleitung zum Bewerbungsschreiben kannst du dir bequem als pdf-Format downloaden.

In unserem Bewerbungstutorial erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst. Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und (freiwillig) ein Foto zur Bewerbung.
 
Tipp: Informiere dich im Berufsbild Hotelkaufmann über die Tätigkeiten und Aufgaben in dem Beruf und benutze diese Informationen in deinem Bewerbungsschreiben. Der Ausbildungsbetrieb sieht daran, dass du dich wirklich mit dem Beruf auseinandergesetzt hast.

Wichtiger Hinweis

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.

Bewerbungsschreiben Hotelkaufmann

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Hotelkaufmann. Achtung: Vergiss bei deinem Anschreiben den Briefkopf nicht. Unter Layout kannst du nachlesen, was du dabei beachten musst.


Sehr geehrte Frau Mustermann,

durch die Stellenbörse AZUBIYO bin ich neugierig auf Sie geworden.

Den Beruf zum Hotelkaufmann möchte ich erlernen, da es sich um einen sehr abwechslungsreichen Job handelt. Schon in der Ausbildung bekommt man Einblicke in die unterschiedlichen Bereiche im Hotel (Rezeption, Verwaltung, Restaurant). Zudem macht es mir Spaß direkt mit Menschen zu arbeiten und ihnen weiterzuhelfen, wie es beim Check-In oder bei Reklamationen der Fall ist.

Derzeit besuche ich die Sophie-Scholl-Fachoberschule mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung in Mülheim an der Ruhr und werde voraussichtlich im Juni mein Fachabitur absolvieren. Meine besten Unterrichtsfächer sind Englisch und Spanisch. Durch meine wirtschaftlich ausgerichtete Schule bringe ich bereits Vorwissen aus den Fächern Rechnungswesen und Kosten- / Leistungsrechnung mit. Diese Grundlagen können mir mit Sicherheit für die kaufmännischen Tätigkeiten, wie beispielsweise bei der Buchführung oder dem Rechnungsverkehr, von Vorteil sein. Da ich bereits seit Längerem einen Aushilfsjob in der Gastronomie habe, bin ich geübt im Umgang mit Kunden und Gästen. Es fällt mir leicht, freundlich und zuvorkommend zu sein.

Die Ausbildung möchte ich bei der „Hotel gAG“ beginnen, weil Sie die Möglichkeit einräumen nach einer Übernahme an einen anderen Standort im europäischen Ausland zu wechseln. Daneben liegt ein weiterer Schwerpunkt Ihres Hotels bei der Planung, Organisation und Durchführung von Großveranstaltungen.

Ich freue mich auf eine Einladung zum Bewerbungsgespräch.


Mit freundlichen Grüßen

Gabriel Friedrich


 

Bildnachweis: „Klingel Rezeption" © jordache / Fotolia