AZUBIYO Logo

Bewerbung und Lebenslauf unterschreiben

Wie jedes wichtige Dokument, sollte man auch das Bewerbungsschreiben und den Lebenslauf unterschreiben. Mit deiner Signatur setzt du ganz offiziell deinen Namen unter das Geschriebene und bestätigst damit die Richtigkeit deiner Angaben. Eine Unterschrift gibt deinen Unterlagen also auch eine persönliche, individuelle Note und ist damit ein unverzichtbarer Bestandteil der Bewerbung.

Wohin gehört die Unterschrift?

Im Lebenslauf setzt du deine Unterschrift ganz unten, nach der Angabe von Ort und aktuellem Datum.

Lebenslauf unterschreiben

Im Bewerbungsschreiben gehört die Unterschrift unter die abschließende Wendung „Mit freundlichen Grüßen“ und vor die Nennung der Anlagen, falls vorhanden.

Bewerbung unterschreiben

Papier-Bewerbung unterschreiben

Versendest du deine Bewerbung klassisch in einer Bewerbungsmappe per Post, setzt du auch ganz klassisch deine handschriftliche Unterschrift unter Anschreiben und Lebenslauf. Verwende dazu am besten einen schwarzen oder blauen Kugelschreiber oder Füller. Am besten schreibst du deinen Vor- und Nachnamen aus.

Online-Bewerbung unterschreiben

Bei einer Online-Bewerbung (ob per E-Mail oder Online-Formular) versendest du deine Unterlagen in digitaler Form. Deine Unterschrift darf trotzdem nicht fehlen. Dazu tippst du deinen Namen (vollständiger Vor- und Nachname) ganz einfach ab. Wenn du dir besonders viel Mühe geben möchtest, kannst du deine Unterschrift auch einscannen und als Bild einfügen. Das solltest du allerdings nur machen, wenn es am Ende auch professionell und stimmig aussieht, ohne unschöne Ränder und Schattierungen.

Bildnachweis: „Hand unterzeichnet Bewerbungsanschreiben" © BilderBox - Erwin Wodicka / wodicka@aon.at / Fotolia