AZUBIYO Logo

Bewerbung für ein Duales Studium

Du hast dich dazu entschieden nach dem Schulabschluss dual zu studieren? Super, dann bist du den vielen, die noch nicht wissen, wie es nach der Schule weitergehen soll, einen Schritt voraus! Aber mit dieser Entscheidung ist es noch nicht getan und vermutlich fragst du dich schon: Wie bewerbe ich mich für ein Duales Studium?

Inhaltsverzeichnis

Wie bewerbe ich mich für ein Duales Studium?

Wer an einem Dualen Studium interessiert ist, muss einen Betrieb finden, der ihn während der Praxisphasen ausbildet. Wichtiger Bestandteil des Dualen Studiums ist deshalb der Ausbildungs- bzw. Praktikumsvertrag.

Variante 1: Bewirb dich erst im Unternehmen, schreibe dich dann an der Hochschule ein!

In den meisten Fällen bewirbst du dich zunächst bei den Ausbildungsbetrieben. Oft bietet sich diese Vorgehensweise an, weil die Bezeichnung des Studiengangs nicht ausreicht, um sich ein genaues Bild über die Inhalte machen zu können. In erster Linie sollte es also darum gehen das Unternehmen auszuwählen, bei dem dir die Ausbildungsinhalte bzw. das Praktikum zusagen.

Viele Duale Studienplätze findest du in unserem Stellenmarkt, auf den Webseiten der Unternehmen oder auch direkt bei den Hochschulen und Berufsakademien. Hast du eine passende Stelle gefunden, dann bewirbst du dich beim Unternehmen mit deinen Bewerbungsunterlagen.

Konntest du dein Wunschunternehmen von dir überzeugen, dann erhältst du einen Ausbildungs- oder Praktikumsvertrag und kannst dich damit bei der Hochschule, mit der dein Unternehmen kooperiert, einschreiben.

Variante 2: Bewirb dich zuerst bei der Hochschule, suche dann einen Ausbildungsbetrieb!

Variante 2 stellt Variante 1 auf den Kopf! Diese Form des Bewerbungsverfahrens stellt eine Ausnahme dar und gilt nur bei einigen (private) Hochschulen (wie zum Beispiel der EUFH Brühl), die dies ausdrücklich fordern.

Hier bewirbst du dich zuerst für einen Studienplatz bei der Hochschule. Erst wenn du das Bewerbungsverfahren und die Annahmeprüfung der Hochschule erfolgreich meistern konntest, bewirbst du dich bei den mit der Hochschule kooperierenden Partnerunternehmen um einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz.

Meistens wird für die Zusage an einer (Dualen) Hochschule vorausgesetzt, dass man einen Ausbildungs- oder Praktikumsvertrag bei einem kooperierenden Unternehmen in der Tasche hat. Manchmal ist es auch möglich die Praxisphasen in einem Unternehmen zu absolvieren, das bisher noch kein Partner der Hochschule ist. Bevor du mit den Bewerbungen startest solltest du die jeweiligen Voraussetzungen und möglichen Unternehmen genauer unter die Lupe nehmen.

Zusätzlich solltest du berücksichtigen, dass das Modell des Dualen Studiums erst seit wenigen Jahren Anklang in der Wirtschaft findet. Obwohl sehr viele Abiturienten an einem Dualen Studium interessiert sind, gibt es vergleichsweise wenige freie Plätze. Dadurch kommen zumeist sehr langwidrige und aufwändige Bewerbungsverfahren auf die Anwärter Dualer Studienplätze zu. Schau dich deshalb unbedingt frühzeitig nach Alternativen um, anstatt dich nur auf eine Stelle zu bewerben!

Bewerbungsprozess: So läuft die Bewerbung ab

Grundsätzlich musst du bei einer Bewerbung um einen Dualen Studienplatz dieselben Richtlinien beachten wie bei einer Bewerbung um einen Ausbildungsplatz. Daher gehen wir nicht erneut auf die einzelnen Bausteine einer Bewerbung ein. Falls du dennoch Hilfe beim Schreiben des Lebenslaufs und des Bewerbungsschreibens benötigst, findest du alle wichtigen Infos sowie Tipps und Vorlagen in unserem Bewerbungstutorial.

Nachdem dein Bewerbungsanschreiben (manchmal auch zusätzlich noch ein Motivationsschreiben) zusammen mit deinem Lebenslauf und deinen Zeugnissen eingehend geprüft wurde, findet meistens eine weitere Vorauswahl statt. Dabei werden entweder kurze Telefoninterviews geführt – manchmal sogar unangekündigt – oder Online-Einstellungstest zur Bearbeitung versendet. Du solltest also beim Absenden der Bewerbungsunterlagen bereits gut über die Firma und die angebotene Stelle, den Studiengang sowie den Studienverlauf  informiert sein. Überlege dir auch Antworten auf typische Bewerbungsfragen wie „Warum passt du zu dieser Stelle?“.

Schaffst du es in die nächste Runde, erwartet dich wahrscheinlich ein Assessment-Center. Dabei wirst du zusammen mit den anderen Bewerbern über mehrere Stunden verschiedene Aufgaben bearbeiten. Wer durch Selbstbewusstsein, Teamfähigkeit und Strategie auffällt, steht kurz vor seinem Praktikums- oder Ausbildungsvertrag für sein Duales Studium.

Nicht immer endet die Auswahl der Dualen Studenten mit dem Assessment-Center. Meistens werden die priorisierten Teilnehmer zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch eingeladen, bevor die Firma eine endgültige Entscheidung trifft.

Du siehst, einen der begehrten Dualen Studienplätze zu ergattern, ist nicht ganz einfach. Allerdings ist es natürlich auch nicht unmöglich. Mithilfe unserer Bewerbungstipps steht einer aussagekräftigen Bewerbung nichts mehr im Wege!

Spielt die Unternehmensgröße eine Rolle?

Das Bewerbungsverfahren ist je nach Größe des Unternehmens recht unterschiedlich. Während kleine Unternehmen meistens einzig anhand der Bewerbungsunterlagen eine Vorauswahl treffen und dann endgültig nach einigen Bewerbungsgesprächen entscheiden, sieht das bei mittleren und großen Unternehmen oft anders aus.

Mittelständische Unternehmen erhalten bereits viel mehr Bewerbungen und haben deswegen auch eine größere Auswahl. Mittelständische Unternehmen verfügen, im Gegensatz zu kleinen Firmen, über eine Personalabteilung, die auf den Einstellungsprozess spezialisiert ist. Dadurch können sie aufwändigere Bewerbungsverfahren für Duale Studienplätze problemlos meistern. Auf die Bewerber kommen deshalb oft weitere Stufen wie Telefon-Interviews oder Assessment-Center zu.

Große Firmen und Konzerne verfügen zwar über eine große Personalabteilung, allerdings erhalten sie oft eine ganze Flut an Bewerbungen für ausgeschriebene Duale Studienplätze. Sie nehmen sich oft verschiedene Software zu Hilfe, um geeignete Bewerber herauszufiltern. Danach nutzen sie alle gängigen Möglichkeiten, um die Bewerberzahl weiter zu verringern und am Ende diejenigen einzustellen, die am besten für die Stellen geeignet sind. An Telefoninterview, Einstellungstest, Assessment-Center und Bewerbungsgespräch kommt man deswegen meistens nicht vorbei.

Empfehlung

Je größer und bekannter das Unternehmen ist, desto schwieriger kann es sein, einen der begehrten Studienplätze zu ergattern. Falls dein Traumarbeitgeber unter diese Kategorie fällt, solltest du dich vorsichtshalber auch nach (kleineren) anderen Firmen umsehen.

Fristen und Termine

Der frühe Vogel fängt den Wurm! Informiere dich bereits im Frühjahr über Duale Studiengänge und geeignete Ausbilder, wenn dein Studium zum Wintersemester (September) im Folgejahr starten soll. Für das Sommersemester solltest du dir bereits im Herbst des Vorjahres Gedanken machen und entsprechende Firmen kontaktieren. Wie du siehst, solltest du dich rechtzeitig für die ausgeschriebenen Studienplätze bewerben, damit du einen der begehrten Plätze ergattern kannst!

Nachgerechnet

Also ab Frühjahr 2018 informieren, wenn du im Sommer 2019 deinen Schulabschluss machst und ab Herbst 2019 ein Duales Studium suchst.

Die meisten Dualen Studiengänge beginnen zum Wintersemester, weshalb der Bewerbungszeitraum bei den meisten Firmen zwischen Juli und Oktober stattfindet und somit etwa ein Jahr bevor das Duale Studium beginnt. Wenn du schon ein Wunschunternehmen ausgewählt hast, solltest du dessen Bewerbungszeitraum unbedingt überprüfen, da die Fristen zum Teil abweichen. Dabei gilt immer: Je früher, desto besser! Denn wenn bereits viele gute Bewerbungen eingegangen sind, kann es sein, dass deine Bewerbung nicht mehr berücksichtigt wird.

Bewerbungsfristen Duales Studium
Übersicht Bewerbungsfristen für Ausbildung und Duales Studium ©AZUBIYO

Diese Grafik spiegelt die Erfahrungen der letzten Jahre wieder und beinhaltet auch die Bewerbungsfristen der Firmen, die bei AZUBIYO Stellen ausgeschrieben haben. In Einzelfällen weichen Unternehmen davon ab. Bewerben darfst du dich natürlich auch außerhalb dieser Zeiträume, solange der Ausbildungsbetrieb nicht eine bestimmte Bewerbungsfrist vorgibt.

Ausnahmen gibt es aber immer. So kann es sein, dass du noch bis Mitte des Jahres, in dem das Duale Studium beginnt, ausgeschriebene Stellen findest. Gib die Hoffnung also nicht auf, selbst wenn du eine Absage erhältst. Halte einfach weiterhin Ausschau nach freien Studienplätzen und bewirb dich erneut.

Bewerbungsschreiben für Duales Studium

Bewirbst du dich um einen Dualen Studienplatz, ist es wichtig sich nicht nur mit dem Beruf, sondern auch mit dem Studium genauestens zu befassen. In deinem Bewerbungsschreiben solltest du zwar in erster Linie beschreiben, wieso du dich für die Firma und den Beruf entschieden hast und warum ausgerechnet DU perfekt für diese Stelle geeignet bist. Zusätzlich sollte aber auch enthalten sein, warum du die Verknüpfung aus Ausbildung und Studium trotz Doppelbelastung meistern kannst und wieso dich die angebotenen Studienfächer besonders interessieren.

Beispiel Bewerbungsschreiben

Hier siehst du ein Muster für ein Bewerbungsschreiben um ein Duales Studium Soziale Arbeit. Nutze die Vorlage, um dich inspirieren zu lassen. Die Anleitung zum Bewerbungsschreiben kannst du dir bequem als pdf-Format herunterladen.

roter Haken

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.


Bewerbung um einen Dualen Studienplatz Soziale Arbeit

Sehr geehrter Herr Mustermann,

über die Plattform AZUBIYO bin ich auf Ihre Stellenausschreibung aufmerksam geworden. In meinem Berufsalltag möchte ich für andere Leute da sein und sie dort unterstützen, wo sie Hilfe brauchen. Deshalb würde ich mich freuen, ab September 2018 ein praxisintegrierendes Duales Studium bei Ihnen zu beginnen.

Innerhalb eines Schülerpraktikums in einem Altenpflegeheim für demente Patienten konnte ich bereits Einblicke in den Arbeitsalltag eines Pflegers bekommen und erste Erfahrungen in der Pflege sammeln. Dabei ist mir aufgefallen, wie gerne ich mich um ältere oder auch kranke Menschen kümmere. Besonders gefallen haben mir aber auch die verwaltenden Tätigkeiten, bei denen ich mein gutes mathematisches Verständnis und meine Sorgfalt einbringen kann. Durch die Kombination aus Studium und Praktikum erhoffe ich mir einerseits Fachwissen und Hintergründe rund um soziale Einrichtungen zu erlernen. Andererseits möchte ich auch in der Praxis erfahren, wie Pflegepersonal eingesetzt wird und welche Herausforderungen täglich bewältigt werden müssen, um das Leben der Heimbewohner zu bereichern.

Momentan besuche ich die elfte Klasse des Friedrich-König Gymnasiums in Würzburg und werde die Schule im Juni 2018 mit dem Abitur abschließen. Ich würde mich freuen anschließend Ihr Team zu unterstützen, da sich Ihre Einrichtung nicht auf einen bestimmten Krankheitsbereich beschränkt sondern eine große Patienten-Vielfalt bietet, sodass ich während der Praxisphasen unterschiedlichste Erfahrungen sammeln kann.

Gerne möchte ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meiner Teamfähigkeit und meinem Engagement überzeugen.


Mit freundlichen Grüßen

Sophie Müller


Bildnachweis: „Student am Fuß einer Treppe" © alphaspirit / Fotolia