AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Kaufmann im Verkehrsservice – Ausbildung & Beruf

Schon Jim Knopf wusste: „Eine Zugfahrt, die ist lustig, eine Zugfahrt, die ist schön“ – denn da kann man auf dem Bahnsteig nette Angestellte seh’n.

Was macht der Kaufmann im Verkehrsservice?

Diese Angestellte, offiziell „Kaufleute für Verkehrsservice“, beraten Kunden in Service- und Sicherheitsfragen des Personenverkehrs. Ihre Tätigkeit umfasst 2 Schwerpunkte: Sicherheit und Service bzw. Verkauf und Service. Im einen Bereich überprüfen sie unter anderem die Verkehrstauglichkeit der Transportmittel, überwachen Aufzüge oder Rolltreppen und kümmern sich um die Beseitigung von Sicherheitslücken. Im anderen Schwerpunkt geben sie Auskünfte über Fahrtzeiten, Preise oder Reisewege und kontrollieren die Fahrscheine. Des Weiteren erledigen sie kaufmännisch-verwaltende Aufgaben, wie z.B. die Abwicklung von Zahlungsvorgängen.

In deiner Ausbildung wirst du auf deinen späteren Arbeitsalltag vorbereitet. Du lernst, wie man Kunden – gegebenenfalls in einer Fremdsprache – betreut, wie man bei verkaufsfördernden Maßnahmen mitwirkt oder etwa, wie man Rückzahlungen bearbeitet.

Kaufleute für Verkehrsservice sind nicht nur im Personenverkehr bei Bahnunternehmen tätig, sondern können auch bei Schifffahrts- und Busunternehmen sowie in Reisebüros arbeiten.

Art der Ausbildung

dual (Berufsschule und Betrieb)

Dauer der Ausbildung

3 Jahre, Verkürzung auf 2-2,5 Jahre möglich

Zuständige Stelle

IHK

Schulische Voraussetzungen

Rein rechtlich gibt es keine schulischen Voraussetzungen für den Beruf Kaufmann für Verkehrsservice. In der Vergangenheit hatten etwa zwei Drittel der Azubis den Realschulabschluss, wie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) erhoben hat. Knapp ein Viertel der Ausbildungsanfänger wurde mit (Fach-)Abitur, ein kleiner Prozentsatz mit Hauptschul- oder ohne Schulabschluss eingestellt.

Quelle: Datensystem Auszubildende (http://www.bibb.de/dazubi)

Wie gut passt dieser Beruf zu dir? Jetzt Eignung testen!

Stelle finden!

Bildnachweis: „Frau an Flipchart" © contrastwerkstatt / Fotolia