AZUBIYO Logo

Sozialpädagoge / Sozialpädagogin
Gehalt & Verdienst

Sozialpädagoge
Sozialpädagoge

Der Alltag in Sozialpädagogik Berufen ist nicht immer leicht. Du trägst eine große Verantwortung für andere Menschen und hilfst ihnen in Problem- oder Konfliktsituationen. Spiegelt sich dies auch im Sozialpädagoge Gehalt wider?

Sozialpädagoge Gehalt: Was verdiene ich im Beruf?

Da du im Bereich Sozialpädagogik typischerweise im Schul-, Gesundheits- und Sozialwesen tätig bist, knüpft sich dein Gehalt an die Tarife des öffentlichen Dienstes. Dein Verdienst steigt entsprechend mit deiner Anstellungsdauer und deinem Dienstgrad an.

Das Sozialpädagogische Assistentin Gehalt in den ersten Berufsjahren liegt, je nach Arbeitgeber, bei etwa 3.100 €. Später kannst du ein mittleres Monatsgehalt von 3.400 € erwarten, es kann aber auch bei über 3.900 € liegen. Dein Sozialpädagogische Assistentin Gehalt wird mehr, je länger du im Beruf arbeitest.

Mit einem Bachelor-Abschluss liegt das Gehalt Sozialpädagoge zum Berufseinstieg bei etwa 3.080 €. In späteren Berufsjahren ist ein mittleres Gehalt von 3.890 € zu erwarten. Ein Viertel aller Sozial­päda­go­gen verdient sogar über 4.610 € pro Monat, z.B. in Leitungspositionen oder auf höheren Posten. Einen großen Einfluss aufs Gehalt hat das Bundesland: In Westdeutschland kannst du ein höheres Gehalt erwarten als in Ostdeutschland. Darüber hinaus macht dein Alter einen großen Unterschied: Als junger Berufseinsteiger verdienst du deutlich weniger als in späteren Berufsjahren.

Beachte! Das Sozialpädagoge Gehalt fällt sehr unterschiedlich aus. Es richtet sich nicht nur nach deiner beruflichen Qualifikation, sondern auch nach deinem Arbeitgeber, deiner genauen Tätigkeit, deinem Bundesland und nach deinem Alter.

Sozialpädagoge Gehalt in der Ausbildung

Wenn dich Sozialpädagogik Berufe interessieren, hast du mehrere Möglichkeiten, aber eine klassische Ausbildung Sozialpädagoge, gibt es nicht. Dafür kannst du entweder das Hochschulstudium Soziale Arbeit oder ein Duales Studium Soziale Arbeit wählen. Für beide Wege ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) zwingende Voraussetzung. Im Studium erhältst du kein Ausbildungsgehalt, außer du ergatterst ein bezahltes studienbegleitendes Praktikum. In der Ausbildung Sozialpädagoge im Rahmen eines Dualen Studiums kannst du ein Ausbildungsgehalt erwarten, das je nach Unternehmen und Studienform unterschiedlich hoch ausfallen kann. Mit einem Hauptschul- oder mittleren Abschluss kannst du eine Sozialpädagogische Assistentin Ausbildung machen, bei der du in der Regel kein Azubi-Gehalt bekommst.

Im Studium Soziale Arbeit und in der Sozialpädagogische Assistentin Ausbildung erhältst du keine Bezahlung. Im Dualen Studium Soziale Arbeit kannst du mit einem Ausbildungsgehalt rechnen.

Ausbildungsvergütung in ähnlichen Berufen

Die Ausbildung Sozialpädagoge bzw. Sozialpädagogin passt nicht zu dir? Kein Problem, im Bereich Bildung, Pädagogik & Sprache gibt es mehrere alternative Ausbildungen:

Da es sich jeweils um schulische Ausbildungen handelt, bekommst du kein Ausbildungs­gehalt. Nur als angehender Logopäde erhältst du eine Vergütung, sofern deine Ausbildung in einem kommunalen Krankenhaus oder einer Uniklinik erfolgt. Dein Azubigehalt steigt vom 1. bis zum 3. Ausbildungsjahr an und kann sich, verglichen mit anderen Ausbildungsgehältern (z.B. im kaufmännischen Bereich), durchaus sehen lassen. Klick dich durch und vergleiche.

Logopäde Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr: 1.000 bis 1.050 €
2. Ausbildungsjahr: 1.050 bis 1.100 €
3. Ausbildungsjahr: 1.150 bis 1.200 €

* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung, Datenbank Ausbildungsvergütungen, Durchschnittliche tarifliche Vergütungen 2020

Weitere Infos

Bildnachweis: „Sozialpädagoge spielt mit Kindern" © KENJI_KAGAWA - stock.adobe.com; „Gruppe von kleinen Kindern" © Sergey Novikov (serrnovik) ripicts.com / Fotolia; „Heilerziehungspflegerin und Junge" © Olesia Bilkei - stock.adobe.com / Fotolia; „Zwei Kinder beim Spielen im Kindergarten" © Olesia Bilkei - stock.adobe.com / Fotolia; „Frau und Kinder" © Dejan Ristovski / Fotolia; „Kinderpflegerin spielt mit zwei Kindern" © Evgeny Atamanenko / Fotolia