AZUBIYO Logo

Blogger / Bloggerin
Ausbildung & Beruf

Blogger / Bloggerin
Blogger / Bloggerin

Blogger / Bloggerin
Ausbildung & Beruf

Um die Welt reisen, mit den neuesten Marken kooperieren, deine Follower mit spannenden Artikeln begeistern und mit Schreiben Geld verdienen – das klingt wie ein Traum für dich? Als Blogger könnte dieser Traum Wirklichkeit werden!

Was macht ein Blogger (m/w/d)?

Der Begriff Blog kommt ursprünglich vom englischen Wort Weblog, das eine Art Tagebuch im Web bezeichnet. Die ersten Blogger haben auch genauso angefangen: Indem sie in ihrem Blog über sich und aus ihrem Leben berichtet haben. Heute sind die meisten Blogs nicht mehr so privat und die Blogger spezialisieren sich meist auf einen bestimmten Themenkomplex, zum Beispiel Reisen, Beauty oder Nachhaltigkeit.

Ihre Website befüllen Blogger regelmäßig mit neuen Beiträgen. Dazu müssen sie eine Themenauswahl treffen, planen, wann welcher Beitrag veröffentlicht wird und die Artikel natürlich schreiben. Die meisten Blogger betreiben ihre Webseite selbst und können die Beiträge so einfach online veröffentlichen. Doch damit ist es nicht getan: Damit der Blog auch gelesen wird, müssen Blogger zusätzlich Marketing betreiben. Ein guter Blogger kann also nicht nur Schreiben und spannende Themen entdecken, er muss sich auch im Marketing, der Suchmaschinenoptimierung und im Webdesign auskennen.

Gibt es eine Blogger Ausbildung?

Du interessierst dich für diesen Beruf? Dann fragst du dich bestimmt: Wie werde ich Blogger?

Eine klassische Ausbildung zum Blogger gibt es leider nicht. Viele Blogger starten ihren Blog zunächst nebenbei. Wenn du viele Leser und Follower hast, kannst du auch hauptberuflich als Blogger leben und arbeiten. Um das zu erreichen, kann es allerdings Jahre dauern. Daher ist es sehr wichtig, Durchhaltevermögen zu zeigen und kontinuierlich neue Beiträge zu veröffentlichen – selbst dann, wenn sie zu Beginn deiner Karriere als Blogger niemand liest.

Die vielen verschiedenen Fähigkeiten, die du als Blogger brauchst, kannst du dir entweder selbst aneignen. Oder du machst zunächst eine Ausbildung im Bereich Medien oder Design, und nutzt dann dein Wissen, um als Blogger durchzustarten.

Blogger werden: Voraussetzungen

Welche Schulfächer sind hilfreich?
  • Deutsch
  • Kunst
  • Informatik
Welche 3 Stärken sind wichtig?
  • Gestalterische Fähigkeiten
  • Selbstorganisation
  • Kritikfähigkeit
Welche Arbeitsbedingungen kommen auf dich zu?
  • Du bist dein eigener Chef
  • Flexible Zeit
  • Dienstreisen nur in Ausnahmefällen

Gute Noten in Deutsch sind als Blogger ein Muss, da du viel Schreiben wirst und dich daher gut ausdrücken solltest. Auch gute Leistungen in den Fächern Kunst und Informatik können hilfreich sein, denn als Blogger musst du sowohl Kreativität als auch technisches Verständnis beweisen.

Da du als Blogger in der Regel dein eigener Chef bist, ist ausreichend Selbstorganisation nötig, um alle anfallenden Aufgaben rechtzeitig zu erledigen. Prinzipiell hast du aber keine festen Arbeitszeiten und kannst die Tätigkeiten in deinem eigenen Tempo erledigen. Neben gestalterischen Fähigkeiten solltest du für diesen Beruf auch Kritikfähigkeit mitbringen, da Blogger manchmal auch negative Kommentare erhalten.

Blogger Fakten:

  • Der amerikanische Journalist Justin Hall ist der erste bekannte Blogger - seinen Blog veröffentlichte er 1994, während er noch am College studierte.
  • 1999 gab es nur 23 Blogs - heute gibt es über 1,5 Milliarden. Jede Sekunde werden 2 neue Blogs veröffentlicht.
  • Etwa die Hälfte aller Blogger hat mehr als einen Blog. Professionelle Blogger betreiben im Schnitt 4 verschiedene Blogs.
  • Etwa 27 % der Blogger gehen dieser Tätigkeit hauptberuflich nach.
  • Durchschnittlich dauert es 3,5 Stunden, um einen Blog-Artikel zu schreiben.
  • Unternehmen, die einen Blog führen, bekommen bis zu 97 % mehr Links auf ihre Website.

Was verdient ein Blogger?

Wieviel du als Blogger verdienst, hängt davon ab, wie gut du deinen Blog aufziehst und ihn vermarktest. Geld wirst du in der Regel durch Werbeanzeigen und durch Kooperationen mit Unternehmen einnehmen. Daher ist das Einkommen von Bloggern sehr unterschiedlich und kann monatlich zwischen ein paar Cent und mehreren Tausend Euro schwanken.

Es gibt auch Unternehmen, die Blogs betreiben und dazu Blogger anstellen. Für diese Tätigkeit wirst du meist in der Redaktion als Redakteur/in oder als Content Manger angestellt. In diesen Positionen kannst du mit einem Einstiegsgehalt von etwa 2.000 bis 2.700 Euro rechnen.

Ähnliche Ausbildungen und Berufe

Mit folgenden Ausbildungen legst du gute Grundlagen für eine Tätigkeit als Blogger:

Weitere Infos

Bildnachweis: „Blonde Frau am Computer" © Goodluz - Fotolia