Azubiyo Logo

Medienkaufmann Digital und Print / Medienkauffrau Digital und Print
Ausbildung & Beruf

16 freie Stellen
Ausbildung Medienkaufmann Digital und Print

Du arbeitest als Medienkaufmann für Digital und Print im Anzeigenwesen. Gleich steht für dich ein Termin mit einem Kunden an. Der Kunde schaltet regelmäßig Werbeanzeigen für das Unternehmen. Darin informiert das Unternehmen beispielsweise über aktuelle Angebote oder neue Stellenanzeigen. Bei solch großen Kunden führst du in regelmäßigen Abständen ein Gesprächstermin durch, um eventuelle Fragen zu klären oder die Anzeigen und Preise zu optimieren. Die Zufriedenheit der Kunden steht an erster Stelle, sorgen sie mit ihren Anzeigen schließlich für hohe Werbeeinnahmen. Um im Gespräch Fragen zu beantworten und bessere Preise anbieten zu können, bereitest du dich ausgiebig vor.

Berufsbild Medienkaufmann Digital und Print / Medienkauffrau Digital und Print

Was macht ein Medienkaufmann für Digital und Print (m/w/d)?

Als Medienkaufmann für Digital und Print bzw. Medienkauffrau für Digital und Print begleitest du den gesamten Prozess digitaler und gedruckter Medien. Das bedeutet, dass du den Prozess planst, steuerst und bis zum fertigen Produkt kontrollierst. Welche Medienprodukte du begleitest, ist ganz unterschiedlich. Von Büchern, CDs und Zeitschriften über Hörbücher, Kalender bis hin zu Softwareprodukten ist alles dabei. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und Fristen einzuhalten, stehst du außerdem mit den Autoren im Kontakt. Besonders im Verlagswesen triffst du auf feste Fristen für Veröffentlichungen, die du einhalten musst.

Zusätzlich übernimmst du weitere organisatorische und beratende Aufgaben. Beispielsweise stehst du im engen Kontakt mit den Kunden und kalkulierst die Preise für die Herstellung und den Vertrieb. Außerdem berätst du Kunden im Zeitschriftenverlag über mögliche Werbeanzeigen, deren Gestaltung und Preise. Entscheidest du dich für das Anzeigenwesen, übernimmst du zusätzlich Aufgaben in der Verwaltung und Datenpflege. Zu deinen weiteren Aufgaben gehören Marketingmaßnahmen, die du entwickelst und umsetzt.

Wie sieht der Berufsalltag als Medienkaufmann Digital und Print aus?

Dein Berufsalltag als Medienkaufmann bzw. Medienkauffrau für Digital und Print bietet dir viel Abwechslung. Während deiner Arbeitszeit findet man dich vorrangig im Büro. Am Computer beobachtest du beispielsweise die unterschiedlichen Medienmärkte und die gesellschaftlichen Entwicklungen. Zusätzlich erarbeitest du passende Werbemaßnahmen, die du auf die Zielgruppe und den Werbemarkt anpasst. Um die Kosten der Herstellung für ein Medienprodukt zu kennen und wirtschaftlich handeln zu können, kalkulierst du zusätzlich die Preise. Dafür berechnest du die Produktions- und Vertriebskosten mithilfe betrieblicher Instrumente aus dem Bereich Controlling.

Neben der Arbeit im Büro erwartet dich im Beruf als Medienkaufmann Digital und Print viel Kundenkontakt. Denn du führst zahlreiche Gespräche mit potenziellen Kunden, bestehenden Kunden und Autoren. In diesen Gesprächen übernimmst du beratende, organisatorische und verkaufsfördernde Funktionen. Beispielsweise klärst du die Autoren und Journalisten über die presse- und urheberrechtlichen Bestimmungen auf, sodass sie diese bei ihrer Arbeit beachten.

Im Büro Nutzungsrechtsvereinbarungen überarbeiten Layouts kontrollieren und anpassen

Wo arbeitet man als Medienkaufmann für Digital und Print?

Als Medienkaufmann Digital und Print bzw. Medienkauffrau Digital und Print arbeitest du vorwiegend in Verlagen. Aber auch in Medienhäusern oder bei Großhändlern für Bücher, bei Zeitungen und Zeitschriften kannst du während und nach deiner Ausbildung tätig sein.

Ausbildung zum Medienkaufmann / zur Medienkauffrau Digital und Print

Welche schulischen Voraussetzungen braucht man als Medienkaufmann Digital und Print?

Rein rechtlich gibt es keine schulischen Voraussetzungen für den Beruf Medienkaufmann für Digital und Print bzw. Medienkauffrau für Digital und Print. In der Vergangenheit hatten über drei Viertel der Azubis (Fach-)Abitur, wie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) erhoben hat. Ungefähr ein Drittel der Ausbildungsanfänger wurde mit Realschulabschluss, ein geringer Prozentsatz mit Hauptschul- oder ohne Schulabschluss eingestellt.

Quelle: Datensystem Auszubildende (http://www.bibb.de/dazubi)

Art der Ausbildung:
dual (Berufsschule und Betrieb)
Art der Ausbildung: dual (Berufsschule und Betrieb)
Dauer der Ausbildung:
3 Jahre, Verkürzung auf 2,5-2 Jahre möglich
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre, Verkürzung auf 2,5-2 Jahre möglich
Ausbildungs­vergütung:
915 € – 1.064 €
Ausbildungs­vergütung: 915 € – 1.064 €

Was lernt man in der Ausbildung als Medienkaufmann Digital und Print?

Während deiner Ausbildung im Betrieb lernst du den Umgang mit unterschiedlichen Programmen für die Bearbeitung von Text-, Bild- und Grafikdaten. Außerdem lernst du, welche Bestimmungen du im Medien- und Presserecht beachten musst und wie du diese anwendest. Außerdem lernst du direkt im Betrieb die verschiedenen Herstellungsverfahren kennen und erfährst, wann du welches auswählst.

In der Berufsschule lernst du in berufsspezifischen Fächern, wie du den Prozess der Herstellung und Produktion planst, steuerst und kontrollierst. Zusätzlich lernst du alles über den Vertrieb der Medienprodukte und der unterschiedlichen Dienstleistungen.

Wie viel verdient man als Medienkaufmann Digital und Print in der Ausbildung?

Als Medienkaufmann Digital und Print bzw. Medienkauffrau Digital und Print kannst du in deiner Ausbildung im Schnitt mit folgenden Ausbildungsvergütungen rechnen:

  • im 1. Ausbildungsjahr: 915 Euro
  • im 2. Ausbildungsjahr: 980 Euro
  • im 3. Ausbildungsjahr: 1.064 Euro

Du möchtest gerne noch mehr erfahren? Hier geht es zur Medienkaufmann Digital und Print Gehaltsseite.

Blick hinter die Kulissen: Erfahrungsberichte von Azubis

Jannis - Azubi bei der Bauer Media Group
Jannis Bauer Media Group

Seit dem 15. August 2023 bin ich Azubi bei der Bauer Media Group. Denjenigen von euch, denen das nichts sagt, müssen nur einmal in einen Zeitschriftenladen schauen, denn die Bauer Media Group ist eines der größten Medienhäuser in Deutschland, mit bekannten Marken, wie Bravo, TV14 oder Cosmopolitan im Portfolio. So bin auch ich auf sie aufmerksam geworden. N...

Milo - Azubi bei dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.
Milo Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Mein Weg nach dem Fachabitur führte mich zur Ausbildung als Medienkaufmann bei IW-Medien in Köln. Jetzt, im ersten Jahr dieser zweijährigen Ausbildung, finde ich mich in einem Umfeld wieder, das sowohl herausfordernd als auch bereichernd ist. Die Ausbildung bei IW-Medien bietet eine breite Palette an Erfahrungen in verschiedenen Bereichen, von der Abteilung...

Kathrin - Azubi bei der FUNKE Mediengruppe GmbH & Co. KGaA
Kathrin FUNKE Mediengruppe GmbH & Co. KGaA

Im Winter 2021 habe ich mich bei FUNKE für die Ausbildung zur Medienkauffrau Digital & Print beworben. Einige Wochen später hatte ich mein erstes Online-Bewerbungsgespräch. Dieses bestand aus einem Vorstellungsgespräch und einem Einstellungstest. Außerdem habe ich eine vorbereitete Präsentation gehalten, in der es um meine Motivation für die Ausbildung ging....

Alina - Azubi bei dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.
Alina Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Ich habe studiert, mich damit aber einfach nicht richtig wohlgefühlt. Dann ist mir die Ausbildungsstelle bei der IW Medien GmbH (eher zufällig) über den Weg gelaufen. Daraufhin habe ich alles auf eine Karte gesetzt, mich gegen das Studium und für die Ausbildung zur Medienkauffrau Digital und Print entschieden. Was ich schon jetzt sagen kann? Ich bereue diese...

Jasmin - Azubi bei der FUNKE Mediengruppe GmbH & Co. KGaA
Jasmin FUNKE Mediengruppe GmbH & Co. KGaA

Nach meiner Bewerbung über Azubiyo, bekam ich eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Das bestand aus einer Gruppenaufgabe zusammen mit Mitbewerbern, einem Einstellungstest und einem Einzelgespräch, in dem man sich vorstellen konnte und eine Präsentation darüber halten sollte, warum man bei FUNKE arbeiten möchte. Anschließend wurden mir noch die typisc...

Rahel - Azubi bei der Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG
Rahel Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG

Für mich war nach der Schule nicht ganz klar, was ich eigentlich machen will. Irgendwas Kreatives oder vielleicht auch etwas Kaufmännisches. Oder doch lieber etwas Soziales? Aber auf jeden Fall praktisch. Die Ausbildung zur Medienkauffrau Digital und Print war da genau das richtige. Gleich von Anfang an wurde ich herzlich willkommen geheißen und durfte meine...

Finn - Azubi bei der Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG
Finn Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG

Meine Ausbildung habe ich 2022 begonnen und kann mir seither nichts anderes mehr vorstellen. Ich kann die Neue Pressegesellschaft nur empfehlen. Egal worum es geht, hat man immer eine Ansprechperson an seiner Seite. Es gibt dort sehr engagierte Ausbilder/innen und das Azubipatenprogramm. Bei diesem Programm bekommen alle neuen Auszubildenden eine/n erfahrene...

Kathrin - Azubi bei der Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.
Kathrin Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Vor meiner Ausbildung habe ich studiert und im Studium gemerkt, dass ich den Beruf, den ich studiere, nicht ausüben möchte. Also habe ich mich neu orientiert und bei der IW Medien einen super Ausbildungsbetrieb für mich gefunden. Wer sich für Wirtschafts- und Gesellschaftsthemen, Medien und Kommunikation interessiert, wird hier ein sehr interessantes Arbeits...

Lina - Azubi bei der Nordwest MEDIENGRUPPE
Lina Nordwest MEDIENGRUPPE

Welchen Beruf habe ich hier gelernt und in welchem Bereich arbeite ich jetzt? Von August 2018 bis Ende Juli 2021 genoss ich hier bei der Nordwest MEDIENGRUPPE eine allumfassende Ausbildung zur Medienkauffrau Digital und Print. Bereits in der Ausbildung habe ich mein Herz an das schnelllebige Heimatliebeportal ICH LIEBE OLDENBURG verloren. Spätestens am Ende ...

13 freie Stellen finden

Passt die Ausbildung zum Medienkaufmann / zur Medienkauffrau Digital und Print zu mir?

Du bist gut geeignet für den Beruf Medienkaufmann Digital und Print, wenn

  • du technisch interessiert bist
  • du gut mit Zahlen umgehen kannst
  • du gerne mit Menschen arbeitest
  • du stets den Überblick behältst

Du bist eher weniger geeignet, wenn

  • du dich nicht für Medien interessierst
  • du keine kaufmännischen Aufgaben übernehmen möchtest
  • du dich nicht weiterbilden möchtest
  • du keinen Kundenkontakt möchtest

Alles im grünen Bereich? Dann mach den Berufswahltest und finde heraus, zu wie viel Prozent diese Ausbildung tatsächlich zu dir passt. → Jetzt Eignung testen! Du bist dir schon sicher, dass es dein Traumberuf ist? Dann findest du hier freie Ausbildungsplätze ↓

Eine Tätigkeit im Bereich Kaufmännisches, Medien & Design kannst du dir gut vorstellen, aber du bist noch nicht sicher, welcher Beruf am besten zu dir passt? Dann schau dir noch folgende verwandte Berufe an:

Weiterbildung & Zukunftsaussichten

Hast du die Ausbildung zum Medienkaufmann Digital und Print bzw. zur Medienkauffrau Digital und Print abgeschlossen, hast du zahlreiche Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten. Bei Weiterbildungen unterscheiden wir zwischen 3 verschiedenen Wegen:

  • Anpassungsfortbildung,
  • Aufstiegsfortbildung &
  • Studium.

Weiterbildung nach der Ausbildung zum Medienkaufmann / zur Medienkauffrau Digital und Print

Bei Anpassungsfortbildungen geht es darum, dein Wissen aktuell zu halten, um Entwicklungen in den Bereichen Verlagswesen, Marketing, Vertrieb, Rechnungswesen oder Medienrecht kennenzulernen.

Mit einer Aufstiegsfortbildung willst du Karriere machen, zum Beispiel durch eine Weiterbildung zum Fachwirt - Medien oder zum Fachwirt - E-Commerce. Aber auch ein Studium kannst du anschließen.

Passende Studiengänge sind:

Nachhaltigkeit & Zukunftsaussichten als Medienkaufmann Digital und Print

Elektronische Medien schonen die Umwelt mehr als Medien aus Papier. Das erscheint auf den ersten Blick offensichtlich. Die Nachfrage nach Print bleibt dennoch erhalten, aus vielen Gründen. Beispielsweise, weil Print in der Werbung heutzutage noch eine größere Wirkung erzielt. Um die Nachhaltigkeit in den Printbereich einzubringen, stehen dir als Medienkaufmann Digital und Print verschiedene Möglichkeiten offen. Du kannst beispielsweise eine Druckerei auswählen, die über Top-Kriterien für den Umweltschutz verfügt. Zusätzlich kannst du das Druckformat anpassen und auf Recyclingpapier setzen. Mit einer Reduzierung des Druckformats und dem Umstieg auf Papier aus umweltgerechten Alternativen oder Recycling verringerst du den CO2-Abdruck erheblich.

Und deine Zukunftsaussichten? Die Medienwelt boomt und das gilt auch für die Medienberufe. Für eine sichere Zukunft ist eine stetige Anpassung an neue Technologien und innovative Prozesse nötig. Entscheidest du dich für diesen Beruf und bist willig, dich weiterzubilden, sicherst du dir einen Beruf mit Zukunft.

Du suchst einen bestimmten Beruf?

Beliebte Berufe

Weitere Infos

Diese Seite empfehlen

Bildnachweis: „Medienkauffrauen bei Besprechung am Schreibtisch" © Liana Dudnik - stock.adobe.com; „Im Büro Nutzungsrechtsvereinbarungen überarbeiten" ©Robert Kneschke - stock.adobe.com; „Ergebnisse von Zielgruppenanalysen präsentieren" ©Gorodenkoff - stock.adobe.com; „Textbeiträge im Content-Management-System bearbeiten" ©goodluz - Fotolia; „Layouts kontrollieren und anpassen" ©Pixel-Shot - stock.adobe.com: „Kunden die Preiskalkulation von Produkten erläutern" ©contrastwerkstatt - Fotolia