AZUBIYO Logo

Fachkraft für Pflegeassistenz – Berufsbild

Du möchtest in einem Beruf arbeiten, in dem du dich sozial engagieren kannst? Ein Beruf, mit dem du einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft leistest? Ein Beruf mit Zukunft? Dann ist diese Ausbildung vielleicht genau das Richtige für dich!

Was macht eine Fachkraft für Pflegeassistenz?

Fachkräfte für Pflegeassistenz versorgen und unterstützen Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen pflegebedürftig sind, in allen Dingen des Lebens. Sie kümmern sich um die Grundpflege der Patienten und helfen ihnen beispielsweise beim Waschen, Anziehen und Essen. Daneben erledigen sie auch hauswirtschaftliche Aufgaben, kaufen also Lebensmittel ein, waschen Wäsche oder übernehmen Reinigungsarbeiten. Zur Förderung der Gesundheit ihrer Patienten, machen sie mit ihnen auch Übungen für die körperliche und geistige Fitness. Auch den Familienangehörigen der Pflegebedürftigen stehen die Fachkräfte für Pflegeassistenz beratend und unterstützend zur Seite.

Um ein Vertrauensverhältnis zu den Patienten aufzubauen, müssen Fachkräfte für Pflegeassistenz viel Geduld und Einfühlungsvermögen mitbringen, auf die Menschen zugehen, ihnen ehrliches Interesse entgegenbringen und ein offenes Ohr für sie haben.

In diesem Beruf lernst du, wie man unterschiedliche Personengruppen, zum Beispiel Menschen mit Behinderungen, Kleinkinder oder Kranke, pflegt, was man bei der Reinigung des Wohnraumes beachten muss und wie man Mahlzeiten zubereitet.

Später arbeitest du vor allem in Krankenhäusern oder Pflegeheimen, zum Beispiel in Altersheimen oder Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen. Auch bei ambulanten Pflegediensten und Wohlfahrtsverbänden ist eine Beschäftigung möglich. Je nach Arbeitsbereich bist du auch vor Ort, in den Privatwohnungen der Patienten im Einsatz.

Art der Ausbildung

schulisch (Berufsfachschule und Betriebspraktika)

Dauer der Ausbildung

2-3 Jahre. Verkürzungsmöglichkeiten bestimmen die Ausbildungs- und Prüfungsordnungen

Zuständige Stelle

Deine Prüfungen finden vor einem Prüfungsausschuss an deiner Schule statt.

Schulische Voraussetzungen

Die Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung zur Fachkraft für Pflegeassistenz sind je nach Bundesland unterschiedlich geregelt. Generell werden der Hauptschulabschluss oder ein gleichwertiger Abschluss vorausgesetzt. Je nach Bundesland oder Schule können auch weitere Ausbildungsvoraussetzungen gelten, wie zum Beispiel ein bestimmtes Höchstalter, bestimmte Schulnoten, eine gesundheitliche Eignung oder ein Führungszeugnis.

Quelle: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=10128

Wie gut passt dieser Beruf zu dir? Jetzt Eignung testen!

Stelle finden!

Bildnachweis: „Frau sitzt neben einem älteren Mann mit Gehstock" © Dean Mitchell / Shutterstock.com