Azubiyo Logo

Ser­vice­kauf­mann / Ser­vice­kauf­frau im Luft­ver­kehr
Ausbildung & Beruf

Ausbildung Servicekaufmann im Luftverkehr

Warst du als kleines Kind auch so fasziniert davon, wenn du am Himmel die Kondensstreifen der Flugzeuge gesehen hast? Du wolltest dann definitiv und ganz bestimmt Pilot werden. Jetzt stehst du vor der Entscheidung, welchen Beruf du wählen sollst und Pilot kommt für dich gar nicht infrage. Du möchtest mit Menschen arbeiten und deine Füße am Boden lassen? Flugzeuge sind immer noch toll, aber heute reicht es dir, 1 oder 2 Mal im Jahr die Welt zu erkunden.

Berufsbild Servicekaufmann im Luftverkehr / Servicekauffrau im Luftverkehr

Was macht ein Servicekaufmann im Luftverkehr (m/w/d)?

Als Servicekaufmann im Luftverkehr bist du für die Betreuung, die Beratung und Weitergabe von wichtigen Informationen an Fluggäste am Flughafen, zuständig. Weiterhin bist du bei der Flugzeugabfertigung dabei und erledigst je nach Arbeitsplatz auch kaufmännische Tätigkeiten. Auf Wunsch reservieren Servicekaufleute im Luftverkehr auch Hotel oder Mietwagen für Passagiere, die sich am Schalter melden.

Wie sieht der Arbeitsalltag als Servicekaufmann im Luftverkehr aus?

Als Servicekaufmann bzw. Servicekauffrau im Luftverkehr gehörst du zum sogenannten Bodenpersonal, den Mitarbeitern, die am Boden dafür sorgen, dass alle Vorgänge reibungslos ablaufen und Passagiere rundum versorgt sind. Zu deinen Aufgaben gehört unter anderem auch der Ticketverkauf oder die Sitzplatzreservierung im Flugzeug. Weiterhin bist du zuständig für die Passagierabfertigung am Check-in und für die Gepäckannahme.

Hinter den Kulissen bist du als Servicekaufmann bzw. Servicekauffrau im Luftverkehr etwa für die Einweisung der Crew und die Abfertigung von Flugzeugen tätig. Du erstellst Unterlagen für Flugrouten oder Ladeanweisungen. Ferner berechnest du das Ladegewicht, damit das Flugzeug auch nach dem Beladen im Gleichgewicht bleibt.

Die Überwachung der Be- und Entladung sowie die Kontrolle über die Einhaltung der Regeln am Boden gehört ebenfalls zu deinen Tätigkeiten.

Überdies wirkst du auch an kaufmännischen Tätigkeiten mit. Du arbeitest unter anderem an Projekten und an Konzeptionen sowie der Umsetzung von Maßnahmen des Marketings und der Personalwirtschaft mit. Die Überwachung von Zahlungsprozessen und die Bearbeitung von Reklamationen gehören ebenfalls zu deinen Aufgaben.

Flugdaten am Abfertigungsschalter prüfen Passagiere einchecken Reisedokumente kontrollieren Arbeitsplatz Flughafen

Wo arbeitet man als Servicekaufmann im Luftverkehr?

Als Servicekaufmann im Luftverkehr bzw. Servicekauffrau im Luftverkehr findest du hauptsächlich im Luftverkehr eine Anstellung. Abwechslungsreiche Jobs bieten Flughafenbetriebe oder auch Fluggesellschaften. Falls du lieber nicht im Flughafen-Umfeld arbeiten möchtest, findest du spannende Jobs in Reisebüros oder bei Reiseveranstaltern.

Ausbildung zum Servicekaufmann / zur Servicekauffrau im Luftverkehr

Welche schulischen Voraussetzungen braucht man als Servicekaufmann im Luftverkehr?

Rechtlich gibt es keine schulischen Voraussetzungen für den Beruf Servicekaufmann / Servicekauffrau im Luftverkehr. Laut Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hatte die Mehrheit aller angehenden Azubis in der Vergangenheit (Fach-)Abitur, nämlich ungefähr drei Viertel. Die übrigen Ausbildungsanfänger brachten meistens den Realschulabschluss mit. Ein sehr kleiner Teil hatte den Hauptschulabschluss oder keinen Schulabschluss.

Quelle: Datensystem Auszubildende (http://www.bibb.de/dazubi)

Art der Ausbildung:
dual (Berufsschule und Betrieb), auch schulisch möglich
Art der Ausbildung: dual (Berufsschule und Betrieb), auch schulisch möglich
Dauer der Ausbildung:
3 Jahre, Verkürzung auf 2-2,5 Jahre möglich
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre, Verkürzung auf 2-2,5 Jahre möglich
Zuständige Stelle:
IHK
Zuständige Stelle: IHK

Was lernt man in der Ausbildung als Servicekaufmann im Luftverkehr?

In deiner dualen Ausbildung zum Servicekaufmann im Luftverkehr befindest du dich im Wechsel in Betrieb und Berufsschule. Den praktischen Teil der Tätigkeit lernst du in deinem Ausbildungsbetrieb. Du lernst, wie man Passagiere eincheckt und Flugzeuge abfertigt, welche Unterlagen bei der Flugvorbereitung benötigt werden oder wie man Marketingmaßnahmen vorbereitet.

In der Berufsschule werden neben allgemeinbildende Fächern wie Deutsch auch berufsspezifisches Englisch und die rechtlichen Bedingungen im Flugverkehr vermittelt.

Welche Aufgaben du in deiner Ausbildung als Servicekaufmann bzw. Servicekauffrau im Luftverkehr erlernst, regelt die Ausbildungsverordnung.

Wie viel verdient man als Servicekaufmann im Luftverkehr in der Ausbildung?

Dein Gehalt in der Ausbildung richtet sich danach, ob dein Betrieb an einen Tarifvertrag gebunden ist, in welcher Branche und in welchem Bundesland du beschäftigt bist.

In einem Ausbildungsbetrieb, der an einen bestimmten Tarifvertrag gebunden ist, gibt es eine feste Regelung für dein Azubi-Gehalt als Servicekaufmann bzw. Servicekauffrau im Luftverkehr. Abhängig von Branche und Bundesland gelten unterschiedliche Tarifverträge.

Bei einer Ausbildung im Verkehrsgewerbe sind beispielsweise diese Ausbildungsvergütungen möglich:

  • im 1. Jahr: 550 bis 1.050 Euro
  • im 2. Jahr: 600 bis 1.100 Euro
  • im 3. Jahr: 650 bis 1.150 Euro

Du möchtest gern mehr erfahren? Hier geht es zur Servicekaufmann im Luftverkehr Gehaltsseite.

Blick hinter die Kulissen: Erfahrungsberichte von Azubis

Lisa Cäcilia - Azubi bei der DHL Hub Leipzig GmbH
Lisa Cäcilia DHL Hub Leipzig GmbH

Ich befinde mich derzeit in meiner Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement im ersten Ausbildungsjahr und habe im August 2023 meine Ausbildung bei DHL angefangen. Wir haben in den ersten beiden On-Boarding Wochen alles Wichtige mit auf den Weg bekommen und konnten so schon mal einen guten Einblick in die DHL-Welt bekommen. Wir wechseln als Azubis alle 4 M...

Konstancja - Azubi bei dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.
Konstancja Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Vor meiner Ausbildung habe ich studiert und nebenbei als Werkstudentin gearbeitet. Während meiner Werkstudententätigkeit wurde mir bewusst, dass mir die Praxis mehr Spaß machte als die Theorie. Ich entschied mich also gegen das Studium und für eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement beim Institut der deutschen Wirtschaft. Während meiner Ausbildung ha...

Vanessa - Azubi bei der Apleona
Vanessa Apleona

Im Juni 2022 habe ich bei Apleona meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement begonnen. Der Bewerbungsprozess ging sehr schnell. Eine Woche nach meiner Bewerbung fand bereits das Vorstellungsgespräch statt, bei dem ich eine Unternehmensführung erhalten habe. Die Zusage für die Ausbildung habe ich wenige Tage nach dem Gespräch bekommen. Bis jetzt war ic...

Katharina - Azubi bei der TenneT TSO GmbH
Katharina TenneT TSO GmbH

Welche theoretischen Ausbildungsinhalte hast du an der Berufsschule gelernt, und wie war der Unterricht aufgebaut? Während meiner Berufsschulzeit habe ich viele verschiedenen Themen kennengelernt, die in Lernfeldern strukturiert waren, aber auch die Fächer Deutsch, Englisch und Politik gehörten zu den Ausbildungsinhalten. Während der Ausbildung werden 13 Le...

Fiona - Azubi bei der TenneT TSO GmbH
Fiona TenneT TSO GmbH

Welche theoretischen Ausbildungsinhalte hast du an der Berufsschule gelernt, und wie war der Unterricht aufgebaut? Ich habe die kaufmännische Berufsschule in Bayreuth besucht. Der Unterricht wurde in die verschiedenen Lernfelder aufgeteilt. Hauptfächer waren beispielsweise Geschäftsprozesse und Kommunikation, kaufmännische Steuerung oder Büromanagementproze...

Christian - Azubi bei der WAGNER Group GmbH
Christian WAGNER Group GmbH

An der Ausbildung als Kaufmann für Büromanagement bei der WAGNER Group GmbH hat mir am besten gefallen, dass man als Auszubildender viele unterschiedliche Abteilungen durchläuft und überall praktisch mitarbeitet.

L
Lobana Apleona

Ich bin 2021 über Google auf Apleona gestoßen und habe mich auf eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement beworben. Der Bewerbungsprozess lief schnell und unkompliziert. Zuerst musste ich einen Einstellungstest online durchführen und habe nach kurzer Zeit einen Anruf erhalten. Wir haben einen Termin für ein Vorstellungsgespräch ausgemacht, welcher wege...

E
Elif Seifert Logistics GmbH

Ich habe die meiste Zeit meiner Ausbildung im Marketing und Vertrieb verbracht. Zwischenzeitlich habe ich für drei Monate noch die Finanzbuchhaltung kennengelernt, da meine gewählten Zusatzqualifikationen für die Ausbildung „Marketing und Vertrieb“ und „kaufmännische Steuerung und Kontrolle“ waren. Während meiner Ausbildung konnte ich viel Erfahrung sammeln ...

L
Leoni HEITEC AG

Während meiner Ausbildungszeit habe ich sehr viel erlebt und gelernt. Ich habe einen breiten Überblick über die Abteilungen und somit die Prozesse im Unternehmen bekommen. Ich durfte beispielsweise die Abteilungen Assistenz, Empfang, Marketing, Buchhaltung, Controlling, Vertrieb, IT und die Personalabteilung kennenlernen. So konnte ich im Laufe der Zeit her...

801 freie Stellen finden

Passt die Ausbildung zum Servicekaufmann / zur Servicekauffrau im Luftverkehr zu mir?

Du bist geeignet für den Beruf Servicekaufmann bzw. Servicekauffrau im Luftverkehr, wenn

  • du einen mindestens hervorragenden Realschulabschluss in der Tasche hast
  • du kunden- und serviceorientiert arbeiten kannst
  • du gerne im Flughafen-Umfeld arbeiten möchtest
  • du gut Englisch sprechen kannst

Du bist eher weniger geeignet, wenn:

  • du lieber handwerklich arbeiten möchtest
  • du keinen Kundenkontakt möchtest
  • du keine Fremdsprache sprichst
  • du nicht kaufmännisch arbeiten möchtest

Alles im grünen Bereich? Dann mach den Berufswahltest und finde heraus, zu wie viel Prozent diese Ausbildung tatsächlich zu dir passt. → Jetzt Eignung testen! Du bist dir schon sicher, dass es dein Traumberuf ist? Dann findest du hier freie Ausbildungsplätze ↓

Eine Tätigkeit im kaufmännischen Bereich kannst du dir gut vorstellen, aber du bist noch nicht sicher, welcher Beruf am besten zu dir passt? Dann schau dir noch folgende verwandte Berufe an:

Weiterbildung & Zukunftsaussichten

Hast du die Ausbildung zum Servicekaufmann im Luftverkehr abgeschlossen, hast du zahlreiche Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten. Bei Weiterbildungen unterscheiden wir zwischen 3 verschiedenen Wegen:

  • Anpassungsfortbildung,
  • Aufstiegsfortbildung &
  • Studium.

Weiterbildung nach der Ausbildung zum Servicekaufmann / zur Servicekauffrau im Luftverkehr

Bei Anpassungsfortbildungen geht es darum, dein Wissen aktuell zu halten, um Entwicklungen in Bereichen wie Luftverkehr, Luftsicherheit, Kundenservice oder Rechnungswesen kennenzulernen.

Mit einer Aufstiegsfortbildung willst du Karriere machen, zum Beispiel durch eine Weiterbildung zum Fachwirt - Güterverkehr und Logistik, zum Fachwirt - Personenverkehr und Mobilität oder zum Betriebswirt - Touristik/Reiseverkehr. Aber auch ein Studium kannst du anschließen.

Passende Studiengänge für Servicekaufleute im Luftverkehr sind:

Nachhaltigkeit & Zukunftsaussichten als Servicekaufmann im Luftverkehr

Der Fortschritt der Digitalisierung in Arbeits- und Berufswelt hat neue Aufgabenfelder geschaffen und Anforderungsprofile verändert. Als Servicekaufmann bzw. Servicekauffrau im Luftverkehr hast du die Chance, dich bereits während der Ausbildung mit digitalen Neuheiten vertraut zu machen, welche die Sicherheit an den Flughäfen erhöhen und die Arbeitsprozesse optimieren sollen. Flughäfen werden immer smarter. Durch den Einsatz neuer Technologien wird das Erlebnis für Fluggäste erheblich verbessert und gleichzeitig können Sicherheitsrisiken schneller erkannt und vermieden werden.

Du suchst einen bestimmten Beruf?

Beliebte Berufe

Weitere Infos

Diese Seite empfehlen

Bildnachweis: „Lächelnde Flughafenmitarbeiterin" © Tyler Olson - stock.adobe.com / Fotolia; „Flugdaten am Abfertigungsschalter prüfen" ©polack - stock.adobe.com; „Passagiere einchecken" ©romankosolapov - stock.adobe.com; „Reisedokumente kontrollieren" ©LIGHTFIELD STUDIOS - stock.adobe.com; „Gepäck abfertigen" ©Tyler Olson - stock.adobe.com; „Arbeitsplatz Flughafen" ©Jacob Lund - stock.adobe.com