Azubiyo Logo

Gebäudereiniger / Gebäudereinigerin
Ausbildung & Beruf

50 freie Stellen
Ausbildung Gebäudereiniger

Heute beginnst du einen Auftrag bei einem neuen Kunden. Zuerst begehst du die Räumlichkeiten des Bürogebäudes und verschaffst dir einen Überblick über die anfallenden Aufgaben. Danach startest du mit deiner Arbeit und bringst Sauberkeit in die Räume. Ausgestattet mit Staubsauger, Lappen, Staubwedel und Reinigungsmitteln gehst du Raum für Raum vor. Manche Räume weisen größere Verschmutzungen auf, weswegen du hier ein wenig mehr Zeit benötigst. Am Ende begutachtet der Kunde noch deine Arbeit, sodass sich dieser von deiner Arbeit überzeugt.

Berufsbild Gebäudereiniger / Gebäudereinigerin

Was macht ein Gebäudereiniger (m/w/d)?

Als Gebäudereiniger säuberst du die Innen- und Außenbereiche in verschiedenen Objekten. Beispielsweise säuberst du Gebäude wie Krankenhäuser, Büroräume oder Schwimmbäder. Auch Parkanlagen, Züge oder Busse reinigst du in diesem Beruf. Du übernimmst Reinigungsarbeiten aller Art, vom Putzen der Fenster bis zum Konservieren von Fassaden ist alles dabei.

Der Umfang der Reinigung entscheidet sich entsprechend des Auftrags. In einem Krankenhaus ist die Art der Reinigung intensiver und gründlicher. Das liegt schon daran, dass dort häufiger Bakterien, Keime und Bazillen auftreten. Mit deinem Einsatz verhinderst du deren Ausbreitung und schützt damit die Patienten und das Personal im Krankenhaus.

In einem Bürogebäude ist die Arbeit weniger aufwendig. Generell entscheidest du selbst, welche Reinigungsmittel du einsetzt und welche Methode der Reinigung du wählst. Schließlich kannst du die Verschmutzung und den Bedarf am besten einschätzen.

Wie sieht der Berufsalltag als Gebäudereiniger aus?

In deinem Berufsalltag als Gebäudereiniger bist du viel auf den Beinen und sorgst mit verschiedenen Mitteln für Sauberkeit. Während einige deiner Arbeiten weniger anstrengend sind, erwarten dich auch körperlich fordernde Aufgaben. Dabei reinigst du mit verschiedenen Mitteln unterschiedliche Oberflächen. Der Einsatz von Maschinen erleichtert dir besonders bei größeren Flächen die Arbeit.

In diesem Beruf arbeitest du nicht nur innerhalb von Gebäuden, sondern auch außerhalb. Dabei bist du Wind und Wetter ausgesetzt. Zum Glück kannst du deine Tätigkeiten im Freien besser einplanen und das Wetter berücksichtigen. Im Freien säuberst du beispielsweise Fassaden und konservierst diese zum Schutz vor neuen Verschmutzungen.

Neben der Reinigung übernimmst du in diesem Beruf organisatorische Aufgaben. Du planst deine Arbeitsprozesse und Aufträge unter Berücksichtigung der Kundenwünsche. Während du Büroräume eher nach Feierabend der Belegschaft säuberst, arbeitest du im Krankenhaus zu jeder Tageszeit. Zusätzlich berätst du Kunden bei neuen Aufträgen und schätzt deinen Aufwand für die Arbeit ein.

Gebäudereiniger bei der Arbeit Utensilien für Gebäudereinigung Gebäudereinigerinnen in Büro Gebäudereinigung im Flur Gebäudereinigerin wischt Boden

Wo arbeiten Gebäudereiniger?

Mit deiner Ausbildung als Gebäudereiniger arbeitest du in Unternehmen der Gebäudereinigung. Zusätzlich findest du Beschäftigung bei Dienstleistern, die speziell die Reinigung von Verkehrsmitteln anbieten. Auch in der Immobilienwirtschaft kannst du deine Fähigkeiten einsetzen.

Ausbildung zum Gebäudereiniger / zur Gebäudereinigerin

Wie werde ich Gebäudereiniger bzw. Gebäudereinigerin?

Gebäudereiniger kannst du theoretisch mit jedem Schulabschluss oder sogar ohne Abschluss werden. Die große Mehrheit der Azubis besitzt einen Hauptschulabschluss wie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) erhoben hat. Ein kleiner Teil startet mit Realschulabschluss in die Lehre. Danach folgen Azubis ohne Abschluss und ein sehr kleiner Teil mit (Fach-)Abitur.

Schulfächer
  • Mathe
  • Chemie
  • Physik
Stärken
  • Selbstorganisation
  • Sorgfalt & Genauigkeit
  • Durchhaltevermögen
Arbeitsbedingungen
  • Umfeld: Büro
  • Feste Zeiten
  • Körperliche Beanspruchung

Für die Ausbildung sind gute Noten in Mathe von Vorteil, da du z.B. den Verbrauch von Reinigungsmitteln berechnest. Außerdem kannst du mit guten Leistungen in Physik und Chemie auf alle Fälle punkten, da du z.B. Reinigungs- und Lösungsmittel richtig mischen und anwenden musst. Aber auch wenn du in diesen Fächern nicht die besten Voraussetzungen mitbringst, kannst du dich natürlich trotzdem auf einen Ausbildungsplatz bewerben.

Was lernt man in der Ausbildung zum Gebäudereiniger (m/w/d)?

Während deiner Ausbildung im Betrieb lernst du, wann du welches Reinigungsverfahren anwendest und worauf du dabei achten solltest. Außerdem arbeitest du mit den verschiedenen Geräten, Maschinen und Anlagen, richtest diese ein und bedienst sie.

In der Berufsschule lernst du in berufsspezifischen Fächern, wie du die unterschiedlichen Oberflächen wie Glas oder Leder richtig reinigst. Hauptaugenmerk liegt dabei darauf, dass du reinigst, ohne das Material zu beanspruchen. Natürlich lernst du auch, wie du Oberflächen desinfizierst und eine keimfreie Umgebung herstellst.

Rechtliche Infos zu den Inhalten und dem Ablauf der Ausbildung findest du in der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Gebäudereiniger.

Wie läuft die Ausbildung zum Gebäudereiniger ab?

Du interessierst dich für diesen Beruf? In deiner Ausbildung bist du im Wechsel in Betrieb und Berufsschule. Konkrete Aufgaben übernimmst du im Betrieb und lernst so die praktische Seite des Berufsbildes Gebäudereiniger kennen. Das theoretische Hintergrundwissen wird dir in der Berufsschule vermittelt. Während deiner Ausbildung musst du als Ausbildungsnachweis ein Berichtsheft über deine Aufgaben und Tätigkeiten führen. Darin hältst du fest, welche Aufgaben und Inhalte du in deiner Ausbildung zum Gebäudereiniger lernst. Dein Ausbilder überprüft dein Berichtsheft regelmäßig.

Vor Ende des 2. Ausbildungsjahres legst du eine Zwischenprüfung ab. Am Ende deiner Ausbildung folgt dann die Gesellenprüfung, die aus einem praktischen Prüfungsteil und einem schriftlichen Teil besteht. Nach bestandener Prüfung darfst du dich staatlich anerkannter Gebäudereiniger nennen.

Art der Ausbildung:
duale Ausbildung
Art der Ausbildung: duale Ausbildung
Dauer der Ausbildung:
3 Jahre, Verkürzung möglich
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre, Verkürzung möglich
Ausbildungs­vergütung:
878 € – 1.175 €
Ausbildungs­vergütung: 878 € – 1.175 €

Wie viel verdient ein Gebäudereiniger in der Ausbildung?

Als Gebäudereiniger bzw. Gebäudereinigerin kannst du in der Ausbildung im Schnitt mit folgenden Ausbildungsvergütungen rechnen:

  • im 1. Ausbildungsjahr: 878 Euro
  • im 2. Ausbildungsjahr: 1.012 Euro
  • im 3. Ausbildungsjahr: 1.175 Euro

Du willst mehr wissen? Hier geht es zur Gebäudereiniger Gehaltsseite.

Blick hinter die Kulissen: Erfahrungsberichte von Azubis

Laura - Azubi bei der Wacker Chemie AG
Laura Wacker Chemie AG

AZUBIYO: Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen (z.B. Familie, Freunde, Berufsinfotag, Presse, Internet) und warum gerade bei WACKER? Laura: Ich habe einfach gegoogelt, wo dieser Ausbildungsberuf in Bayern angeboten wird. So bin ich auf die Wacker Chemie AG gestoßen. AZUBIYO: Ist dein gewählter Ausbildungsberuf dein „Traumjob“? Laura: Ja, auf jed...

2 freie Stellen finden

Passt die Ausbildung zum Gebäudereiniger / zur Gebäudereinigerin zu mir?

Du bist gut geeignet für den Beruf Gebäudereinigerin, wenn du

  • körperlich fit bist
  • sorgfältig und zuverlässig arbeitest
  • die Reinigungsarbeit nicht scheust

Du bist eher weniger geeignet, wenn du

  • kein Gespür für Sauberkeit mitbringst
  • zu Infektionen und Allergien neigst
  • ständig mit Rückenschmerzen kämpfst

Alles im grünen Bereich? Dann mach den Berufswahltest und finde heraus, zu wie viel Prozent diese Ausbildung tatsächlich zu dir passt. → Jetzt Eignung testen! Du bist dir schon sicher, dass es dein Traumberuf ist? Dann findest du hier freie Ausbildungsplätze ↓

Eine Tätigkeit im Bereich Ordnung, Schutz & Sicherheit oder Reinigung kannst du dir gut vorstellen, aber du bist noch nicht sicher, welcher Beruf am besten zu dir passt? Dann schau dir noch folgende verwandte Berufe an:

Weiterbildung & Zukunftsaussichten

Hast du die Ausbildung zum Gebäudereiniger abgeschlossen, hast du zahlreiche Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten. Bei Weiterbildungen unterscheiden wir zwischen 3 verschiedenen Wegen: Anpassungsfortbildung, Aufstiegsfortbildung & Studium.

Weiterbildung nach der Ausbildung zum Gebäudereiniger / zur Gebäudereinigerin

Mit Anpassungsfortbildungen kannst du dein Wissen aktuell halten. Eine Anpassungsfortbildung kannst du beispielsweise in folgenden Bereichen vornehmen:

  • Gebäude-, Glas-, Fassadenreinigung
  • Schädlingsbekämpfung
  • Hausmeisterdienste

Eine Aufstiegsfortbildung hilft dir im Beruf voranzukommen und Karriere zu machen. Möglich sind dabei zum Beispiel folgende Bereiche:

  • Gebäudereinigermeister
  • Fachwirt - Facility Management
  • Fachmann für kaufmännische Betriebsführung

Auch hier kannst du nach deiner Ausbildung einen Studiengang wahrnehmen. Mögliche Studiengänge sind:

  • Abfall-, Entsorgungstechnik
  • Facility Management
  • Umwelttechnik

Nachhaltigkeit & Zukunftsaussichten als Gebäudereiniger

Das Thema Nachhaltigkeit ist seit dem 1. August 2019 in der neuen Ausbildungsordnung verankert. Dadurch erhalten die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz einen höheren Stellenwert. Du lernst dadurch beispielsweise alternative Reinigungsverfahren kennen, die geringere Umweltbelastungen verursachen. Dadurch kannst du auch deine Kunden über alternative Reinigungsmittel aufklären und jeden Tag einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Und deine Zukunftsaussichten? Gebäudereiniger kommen nahezu überall zum Einsatz, sodass du dir mit einer Ausbildung sehr gute Zukunftschancen sicherst. Auch wenn die Digitalisierung in diesem Beruf einzieht, erleichtert dir diese lediglich deinen Arbeitsalltag und ersetzt nicht deine Arbeitskraft.

Du suchst einen bestimmten Beruf?

Beliebte Berufe

Weitere Infos

Diese Seite empfehlen

Bildnachweis: „Gebäudereiniger" © photo 5000 / Fotolia, "Gebäudereiniger bei der Arbeit" © littlewolf1989 - stock.adobe.com, "Utensilien für Gebäudereinigung" © Stephen Coburn - stock.adobe.com, "Gebäudereinigerinnen im Büro" © Small365 - stock.adobe.com, "Gebäudereinigung im Flur" © mtrlin - stock.adobe.com, "Gebäudereinigerin wischt Boden" ©Small365 - stock.adobe.com