AZUBIYO Logo

Bewerbungsmappe: Aufbau & Reihenfolge

Du hast alle Bewerbungsunterlagen beisammen, hast ein gutes Bewerbungsschreiben verfasst, dein Lebenslauf ist aktuell und vollständig und alle Zeugnisse liegen kopiert bereit zum Versand? Stellt sich nun die Frage: In welcher Reihenfolge kommen die Bewerbungsunterlagen in die Bewerbungsmappe? Wenn du eine Online-Bewerbung verschickst, dann ersetzt das PDF deine Bewerbungsmappe.

Bewerbungsmappe Aufbau

Bewerbungsschreiben: Dein Bewerbungsschreiben liegt auf der Bewerbungsmappe lose oben drauf, wird also nicht in die Mappe geheftet. Kontrolliere, dass das aktuelle Datum und deine Unterschrift drauf sind!

Deckblatt (optional): Wenn du ein Deckblatt benutzt, dann befindet es sich vor dem Lebenslauf als erste Seite in deiner Bewerbungsmappe. Hier ist auch dein Bewerbungsfoto. Beachte: Du musst kein Foto in der Bewerbung mitschicken! Entscheidest du dich für ein Bewerbungsbild, dann lass es ausschließlich vom Fotografen machen.

Lebenslauf: Dein Lebenslauf ist in der Mitte der Bewerbungsmappe eingeheftet. Das Foto ist oben rechts auf dem Lebenslauf, wenn du kein Deckblatt hast. Beachte: Du musst kein Foto in der Bewerbung mitschicken!

Zeugnisse: Das aktuellste Schulzeugnis kommt zuerst. Wenn du deinen Schulabschluss bereits hast, dann schickst du das Abschlusszeugnis. Bist du noch in der Schule, dann kommt mindestens dein letztes (Halb)Jahreszeugnis in die Bewerbungsmappe. Manche Ausbildungsbetriebe verlangen sogar die letzten 2-3 Zeugnisse.

Bescheinigungen / Zertifikate: Diese sind nach Wichtigkeit geordnet folgende: 1. Praktikumsbescheinigungen, 2. Nebenjob, 3. Zertifikate von z.B. Sprach- oder Computerkursen.

Bewerbungsmappe Aufbau

Tipps zum Layout

Nimm für deine Bewerbung am besten weißes Papier, elfenbeinfarben oder hellgrau sind auch in Ordnung. Das Papier sollte hochwertig und nicht zu dünn sein (90-100g/qm).

Verwende auf jeden Fall einen großen Briefumschlag (DIN C4) ggf. mit Papprückwand, damit deine Bewerbung nicht geknickt wird. Außerdem sollte er unbenutzt, sauber und ordentlich sein. Wenn du die Empfängeradresse richtig platziert hast, bietet sich ein Fensterkuvert an. So sparst du dir die Beschriftung, da die Adresse automatisch richtig im Fenster erscheint. Zudem vermeidest du eines der größten Fettnäpfchen: Bewerbungsschreiben und Empfängeradresse auf dem Umschlag passen nicht zusammen.

Du musst den Umschlag ausreichend frankieren (1,45 Euro bzw. 2,60 Euro, je nach Gewicht). Vergiss deine Absenderadresse nicht! Hier findest du weitere Tipps zum Layout.

Bildnachweis:
„Rote Bewerbungsmappe, Lebenslauf und Füller" © Ralf Kleemann / Fotolia
„Bewerbungsfoto auf Deckblatt" ©Picture-Factory / Fotolia
„Bewerbungsfoto auf Lebenslauf" ©Uwe Annas / Fotolia