AZUBIYO Logo

Buchbinder – Ausbildung & Beruf

Bücher, Bütten, Bilder: Bis in die Zeit der antiken Griechen reicht das Handwerk des Buchbinders zurück und ist heute so gut wie unverzichtbar. Was würden wir schließlich ohne Bücher, Glückwunschkarten und Poesiealben machen? 

Was macht ein Buchbinder?

In der Ausbildung Buchbinder lernst du, wie man Bücher und andere Papierwaren wie Passepartouts, Urkunden, Fotoalben oder Karten herstellt. Auch das Restaurieren von alten oder beschädigten Büchern kann in den Aufgabenbereich eines Buchbinders fallen.

Dabei ist das Berufsbild sehr vielseitig und abwechslungsreich, denn jeder Auftrag ist anders. Als Buchbinder berätst du die Kunden und kümmerst dich sowohl um den Materialeinkauf als auch die Kostenplanung. Außerdem koordinierst du die Arbeitsabläufe unter Berücksichtigung der geeigneten Techniken. Zu den Tätigkeitsbereichen eines Buchbinders gehört es auch, die Maschinen und Anlagen zu bedienen und sie für die Produktion instand zu halten.

Handwerkliches Geschick und Feingefühl ist vor allem bei Sonder- oder Einzelanfertigungen gefragt, denn hier wird nicht maschinell, sondern manuell gefertigt. Zum Beispiel wenn es um individuelle Verzierungen, Prägungen, Vergoldungen oder spezielle Einband- und Bindetechniken geht. Bei allen Herstellungsarten musst du als Buchbinder die Kundenwünsche und aktuelle Trends berücksichtigen und dabei auf Kosten und Qualität achten.

In der Ausbildung Buchbinder können ganz unterschiedliche Aufgabenbereiche im Vordergrund stehen – je nach Betrieb, Branche und beruflicher Position. Welche Aufgaben du in deiner Ausbildung erlernst, regelt die Ausbildungsverordnung zum Buchbinder.

Als Buchbinder bzw. Buchbinderin arbeitest du vor allem in Werkstätten oder -hallen zum Beispiel von Druckereien oder Betrieben der Druckweiterverarbeitung. Aber auch in Verlagen kannst du tätig sein. Deine Kunden sind zum Beispiel Museen, Universitäten, Bibliotheken, Archive oder auch Privatpersonen.

Art der Ausbildung

dual (Berufsschule und Betrieb)

Dauer der Ausbildung

3 Jahre, Verkürzung auf 2-2,5 Jahre möglich

Zuständige Stelle

HWK

So läuft die Ausbildung ab

Du interessierst dich für diesen Beruf? Dann fragst du dich bestimmt: Wie werde ich Buchbinder? In deiner Ausbildung bist du im Wechsel in Betrieb und Berufsschule. Im Betrieb lernst du die praktische Seite des Berufsbildes Buchbinder kennen und übernimmst konkrete Aufgaben. Das theoretische Hintergrundwissen wird dir in der Berufsschule vermittelt. Während deiner Ausbildung musst du als Ausbildungsnachweis ein Berichtsheft über deine Aufgaben und Tätigkeiten führen. Darin hältst du fest, welche Aufgaben und Inhalte du in deiner Ausbildung zum Buchbinder lernst. Dein Ausbilder überprüft dein Berichtsheft regelmäßig. 

Vor Ende deines 2. Ausbildungsjahres findet eine Zwischenprüfung statt. Am Ende der Ausbildung folgt dann die Gesellenprüfung, die aus mehreren Prüfungsbereichen besteht. Nach bestandener Prüfung darfst du dich staatlich anerkannter Buchbinder nennen.

Nach Abschluss deiner Ausbildung hast du zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten, zum Beispiel durch eine Weiterbildung zum Buchbindermeister oder zum Techniker für Druck- und Medientechnik. Wenn du das (Fach-)Abitur hast, könntest du aber auch über ein anschließendes Studium nachdenken, zum Beispiel in den Bereichen Buchhandel, Papiertechnik oder Druck- und Medientechnik.

Buchbinder: Voraussetzungen für die Ausbildung

Das AZUBIYO-Ausbildungsradar zeigt dir, mit welchem Schulabschluss, welchen Schulfächern und Stärken du besonders gute Chancen auf eine Ausbildungsstelle hast, und welche Arbeitsbedingungen in diesem Beruf typisch sind:

Welchen Schulabschluss haben Ausbildungsanfänger?

Abitur/Fachabitur
68%
Mittlere Reife
21%
Hauptschulabschluss
11%
Kein Abschluss
0%
Quelle: "Datenbank Auszubildende" des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) auf Basis der Daten der Berufsbildungsstatistik der statistischen Ämter des Bundes und der Länder (Erhebung zum 31. Dezember)

Hilfreich sind gute Noten in:

Mathe
Werken / Technik
Physik

3 wichtige Stärken:

Handwerklich-technisches Geschick
Gestalterische Fähigkeiten
Eigeninitiative und Entscheidungsfreude

Diese Arbeitsbedingungen können auf dich zukommen:

Umfeld: Werkstatt, Fertigungshalle, Handwerksbetrieb
Feste Zeiten
Dienstreisen nur in Ausnahmefällen

Buchbinder bzw. Buchbinderin kannst du theoretisch mit jedem Schulabschluss oder sogar ohne Abschluss werden. Die große Mehrheit der Azubis besitzt das (Fach-)Abitur, wie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) erhoben hat. Danach folgen Azubis mit einem Realschulabschluss und ein kleinerer Teil mit einem Hauptschulabschluss.

Für die Ausbildung sind gute Noten in Mathe von Vorteil, z.B. beim Berechnen von Längen, Flächen und typografischen Maßen. Außerdem kannst du mit guten Leistungen in Werken/Technik und Physik auf alle Fälle punkten, da du in deiner Ausbildung vor allem handwerklich gefordert bist. Aber auch wenn du in diesen Fächern nicht die besten Voraussetzungen mitbringst, kannst du dich natürlich trotzdem auf einen Ausbildungsplatz bewerben. Am wichtigsten bei diesem Beruf ist, dass du über ein handwerklich-technisches Geschick verfügst, z.B. bei der Ausgestaltung von Büchern. Weitere Stärken, die sich Arbeitgeber von angehenden Buchbindern wünschen, sind Eigeninitiative und Entscheidungsfreude sowie gestalterische Fähigkeiten, z.B. beim Gestalten und Verzieren von Büchern.

Buchbinder ist ein handwerklicher Beruf, sodass dein Arbeitsumfeld z.B. eine Werkstatt in einer Druckerei ist. In der Regel hast du feste Zeiten und teilweise auch viel Kontakt mit Menschen, z.B. um Kunden hinsichtlich Materialien und Herstellungstechniken zu beraten.  

Dein Arbeitsumfeld kann unterschiedlich aussehen, je nachdem in welchem Ausbildungsbetrieb und in welchem Bereich du tätig bist. In einer Druckerei und Buchbinderei bist du vor allem in Werkstätten unterwegs. Du kannst aber auch in einem Verlag arbeiten. Du solltest dir daher genau überlegen, welcher Ausbildungsbetrieb und welches spätere Arbeitsfeld am besten zu dir passen.

Wie gut passt dieser Beruf zu dir? Jetzt Eignung testen!

Bildnachweis: „Buchbinden" © CSschmuck / Fotolia