AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Investmentfondskaufmann – Ausbildung & Beruf

Für die einen sind es einfach nur 2 Tiere, für die anderen symbolträchtige Figuren. „Bulle und Bär“ repräsentieren die auf- und absteigenden Kurse an der Börse. Der Bulle stößt die Kurse mit seinen Hörnern nach oben, der Bär schlägt die Kurse mit seiner Tatze nach unten.

Was macht ein Investmentfondskaufmann?

Investmentfondskaufleute analysieren Kapital-, Geld- und Wertpapiermärkte sowohl im In- als auch im Ausland. Mit ihrer Arbeit unterstützen sie das Fondsmanagement. Sie betreuen und berechnen Depots, wickeln Handels- bzw. Kundenaufträge ab und führen täglich Fondsabschlüsse durch. Darüber hinaus organisieren sie gelegentlich auch Marketingmaßnahmen.

Da man dabei viel wissen und beachten muss, durchläufst du eine dreijährige Ausbildung, die dich auf deine späteren Aufgaben vorbereitet. Du lernst beispielsweise, wie man Depotkonten eröffnet, führt und kontrolliert, was man bei der Pflege der Daten beachten muss und auf welche Weise man Unternehmensabschlüsse auswertet. Außerdem wird dir beigebracht, wie man mit Kunden Beratungsgespräche durchführt und nachbereitet.

Investmentfondskaufleute arbeiten hauptsächlich in Kreditinstituten, bei Banken und an Börsen. Aber auch bei Kapitalanlagegesellschaften oder im Versicherungsgewerbe werden ihre Tätigkeiten geschätzt.

Art der Ausbildung

dual (Berufsschule und Betrieb)

Dauer der Ausbildung

3 Jahre, Verkürzung auf 2-2,5 Jahre möglich

Zuständige Stelle

IHK

Schulische Voraussetzungen

Rein rechtlich gibt es keine schulischen Voraussetzungen für den Beruf Investmentfondskaufmann. In der Vergangenheit hatte der Großteil der Azubis (Fach-)Abitur, wie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) erhoben hat. Ein geringer Anteil der Ausbildungsanfänger hatte den Realschulabschluss.

Quelle: Datensystem Auszubildende (http://www.bibb.de/dazubi)

Wie gut passt dieser Beruf zu dir? Jetzt Eignung testen!

Stelle finden!

Bildnachweis: „Symbolbild Wirtschaft & Finanzmarkt" © Eisenhans / Fotolia