AZUBIYO Logo

Managementassistent / Managementassistentin
Ausbildung & Beruf

Ausbildung Managementassistent

Heute steht ein wichtiges Treffen der Geschäftsführung mit einem potenziellen Kunden an. Für das Unternehmen ist dieses Treffen entscheidend, sodass du den Termin die letzten Tage optimal vorbereitet hast. Natürlich bangst du ein wenig, ob du auch nichts vergessen hast. Doch für den reibungslosen Ablauf gibst du alles, sodass der Kunde sich hoffentlich wohlfühlt. Jetzt liegt es an der Geschäftsführung. Zum Glück nimmst du auch am Gespräch teil und erhältst direkt die ersten Eindrücke.

Berufsbild Managementassistent / Managementassistentin

Was macht ein Managementassistent (m/w/d)?

Als Managementassistent bzw. Managementassistentin unterstützt du die Geschäftsleistung oder andere Führungsebenen. Dafür koordinierst und organisierst du den Arbeitsalltag, um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen. Daher erhält dieser Beruf häufig auch die Bezeichnung „Assistent der Geschäftsführung“ oder „Vorstandsassistent“. Unabhängig von der Berufsbezeichnung übernimmst du verschiedene Aufgaben und giltst nicht selten als die rechte Hand der Geschäftsführung. Zu deinen Aufgaben gehören die interne Organisation, die Pflege der Kontakte nach außen oder die Mitarbeiterführung. 

Du bereitest beispielsweise alles für einen Geschäftsvorgang vor und besorgst die benötigten Unterlagen. Auch in den verschiedenen Führungsaufgaben unterstützt du, beispielsweise in der Personalentwicklung. Außerdem planst du Termine und Reisen oder organisierst die Besprechungen und Tagungen. Zusätzlich gehören Aufgaben aus dem Bereich Kostenrechnung und Controlling in deinen Aufgabenbereich.

Wie sieht der Berufsalltag als Managementassistent aus?

Wie dein Berufsalltag als Managementassistent bzw. Managementassistentin aussieht, hängt von deinem konkreten Aufgabengebiet ab. Insgesamt erwartet dich ein abwechslungsreicher Arbeitsalltag im Büro, in dem du viel planst und organisierst. Dabei unterstützt du die Geschäftsleitung bei sämtlichen Angelegenheiten. Dafür benötigst du stets einen guten Überblick, damit beispielsweise Termine reibungslos ablaufen und keine Unterlagen fehlen. Denn in diesem Beruf zeichnest du dich als wahres Allroundtalent aus und kannst in unterschiedlichen Bereichen unterstützen. 

Ein Termin mit einem Kunden steht an? In diesem Fall kümmerst du dich von Anfang bis Ende um diese Besprechung. Du findest einen passenden Termin, an dem alle Teilnehmer Zeit haben. Außerdem planst du die Themen der Besprechung und besorgst die nötigen Unterlagen. Wenn nötig, verschaffst du dir vorab einen Überblick und gibst diese Informationen an die Geschäftsleitung oder andere Führungsebene weiter. Während der Besprechung kümmerst du dich um das Wohl der Teilnehmer. Eventuell steht nach dem Termin ein Mittagessen mit dem Kunden an. Auch hier kümmerst du dich um einen Tisch in einem schönen Restaurant.

Wo arbeitet man als Managementassistent?

Mit deiner Ausbildung als Managementassistent bzw. Managementassistentin braucht nahezu jedes Unternehmen deine Fähigkeiten. Denn diese kannst du in jedem Wirtschaftsbereich einsetzen, sodass dir viele Branchen und Unternehmen offenstehen. 

Ausbildung zum Managementassistenten / zur Managementassistentin 

Welche schulischen Voraussetzungen braucht man als Managementassistent?

Da es sich bei der Ausbildung zum Managementassistenten / zur Managementassistentin um eine Abiturientenausbildung handelt, wird die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife vorausgesetzt. Zudem ist ein Ausbildungsvertrag mit einem geeigneten Unternehmen für die betriebliche Ausbildung erforderlich.

Quelle: Ausbildungsverordnung der integrierten Berufsausbildung sowie Regelungen der Länder und Lehrgangsträger

Art der Ausbildung

Abiturientenausbildung (kfm. Ausbildung + Zusatzqualifikation) oder schulische Ausbildung

Dauer der Ausbildung

3 Jahre, Verkürzung auf 2-2,5 Jahre möglich

Zuständige Stelle

Für die kfm. Ausbildung: IHK, für die Ausbildung Managementassistent: Berufsfachschule (Berufskolleg)

Was lernt man in der Ausbildung als Managementassistent?

Bei dieser Ausbildung handelt es sich um eine Abiturientenausbildung, die du zusätzlich zu einer kaufmännischen Ausbildung absolvierst. In der Regel kombinierst du die Zusatzqualifikation mit der Berufsausbildung zum Kaufmann für Büromanagement oder Kaufmann im Einzelhandel

Im Betrieb lernst du die Fähigkeiten passend zu deinem Ausbildungsberuf. Dabei lernst du den Ablauf kennen und wie du diesen optimal organisierst.

In der Berufsschule lernst du in berufsspezifischen Fächern das theoretische Wissen für deinen Beruf und die Zusatzqualifikation. Dabei erhältst du Einblick in die unterschiedlichen Bereiche eines Unternehmens, wozu beispielsweise Handelsmarketing, Projektmanagement und Personalwesen gehören.

Hinweis: Diese Ausbildung ist nur in Bayern und Baden-Württemberg rechtlich geregelt. Du kannst folgende Abschlussbezeichnungen erwerben:

Baden-Württemberg:

  • Managementassistent im Einzelhandel
  • Managementassistent im Handel

Bayern:

  • Euro-Management-Assistent
  • Europaassistent
  • Management-Assistent

Zusätzlich erlangst du die Abschlussbezeichnung für die kaufmännische Ausbildung, die du parallel durchläufst, also je nach Schwerpunkt entweder Kaufmann im Einzelhandel oder Kaufmann für Büromanagement.

Wie viel verdient man als Managementassistent in der Ausbildung?

In der Ausbildung zum Managementassistenten bzw. zur Managementassistentin kannst du im Schnitt mit der folgenden Ausbildungsvergütung rechnen, wenn du sie mit der Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel kombinierst:

  • im 1. Ausbildungsjahr: 894 Euro
  • im 2. Ausbildungsjahr: 985 Euro
  • im 3. Ausbildungsjahr: 1.103 Euro

Du möchtest gerne mehr erfahren? Hier geht es zur Managementassistent Gehaltsseite.

Blick hinter die Kulissen: Erfahrungsberichte von Azubis

Passt die Ausbildung zum Managementassistenten / zur Managementassistentin zu mir?

Du bist gut geeignet für den Beruf Managementassistent bzw. Managementassistentin, wenn

  • du dich für kaufmännische Tätigkeiten interessierst
  • du ein Organisationstalent bist
  • du gerne Kundenkontakt hast
  • du gerne Verantwortung übernimmst

Du bist eher weniger geeignet, wenn

  • du schnell den Überblick verlierst
  • du ungern planst und organisierst
  • du sprachlich nicht gewandt bist
  • du ungern Kundengespräche führst

Alles im grünen Bereich? Dann mach den Berufswahltest und finde heraus, zu wie viel Prozent diese Ausbildung tatsächlich zu dir passt. → Jetzt Eignung testen! Du bist dir schon sicher, dass es dein Traumberuf ist? Dann findest du hier freie Ausbildungsplätze ↓

Eine Tätigkeit im kaufmännischen Bereich kannst du dir gut vorstellen, aber du bist noch nicht sicher, welcher Beruf am besten zu dir passt? Dann schau dir noch folgende verwandte Berufe an: 

Weiterbildung & Zukunftsaussichten

Hast du die Ausbildung zum Managementassistenten bzw. zur Managementassistentin abgeschlossen, hast du zahlreiche Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten. Bei Weiterbildungen unterscheiden wir zwischen 3 verschiedenen Wegen:

  • Anpassungsfortbildung,
  • Aufstiegsfortbildung &
  • Studium.

Weiterbildung nach der Ausbildung zum Managementassistenten / zur Managementassistentin

Bei Anpassungsfortbildungen geht es darum, dein Wissen aktuell zu halten, um Entwicklungen in den Bereichen Büro und Sekretariat, Finanz- und Rechnungswesen, Personalwesen oder Betriebliche Organisation kennenzulernen. 

Mit einer Aufstiegsfortbildung willst du Karriere machen, zum Beispiel durch eine Weiterbildung zum Betriebswirt - allgemeine Betriebswirtschaft, zum Fachwirt - Wirtschaft oder zum Betriebswirt - Unternehmensführung. Aber auch ein Studium kannst du anschließen.

Passende Studiengänge sind:

Nachhaltigkeit & Zukunftsaussichten als Managementassistent

Im Beruf Managementassistent bzw. Managementassistentin kannst du nicht nur den Erfolg des Unternehmens nachhaltig beeinflussen. Auch das Thema Umweltschutz kannst du in den Vordergrund rücken und im Unternehmen verbessern. Du wählst beispielsweise regionale Lieferanten aus oder achtest auf die fachgerechte Entsorgung des anfallenden Mülls. Außerdem bringst du weitere nachhaltige Lösungen in den Arbeitsalltag ein. 

Und deine Zukunftsaussichten? Durch die doppelqualifizierte Ausbildung sicherst du dir gute Zukunftsaussichten und Karrierechancen. Denn du erlangst zahlreiche Fähigkeiten, die du in vielen Unternehmen einbringen kannst. Mit passenden Weiterbildungen, beispielsweise dem Fach- oder Betriebswirt, kannst du deine Karrierechancen stetig verbessern.

Du suchst einen bestimmten Beruf?

Kein passender Beruf zur Eingabe "" gefunden.

Beliebte Berufe

Weitere Infos

Bildnachweis: „Geschäftsmeeting" © pressmaster / Fotolia; „Terminplanung übernehmen" ©NicoElNino - stock.adobe.com; „Allgemeine Sekretariatsaufgaben erledigen" ©contrastwerkstatt - stock.adobe.com; „Meetings vorbereiten" ©Monkey Business Images - stock.adobe.com; „Gespräche mit Geschäftspartnern führen" ©Bojan - stock.adobe.com; „Texte nach Stichworten erstellen" ©bnenin - stock.adobe.com