AZUBIYO Logo

Mechatroniker /Mechatronikerin für Kältetechnik
Ausbildung & Beruf

Ausbildung Mechatroniker für Kältetechnik

Sommer, Sonne, Sonnenschein oder eiskalter Winter? Damit kennst du dich hervorragend aus. Deine Kunden freuen sich über kühle Wohnräume im Sommer und behagliche warme Stuben im Winter. Du wirst gerufen, wenn in großen Hotels die Klimaanlagen ausfallen oder neu installiert werden müssen. Dabei hast du immer ein freundliches Wort auf den Lippen und erklärst deinen Kunden die Vorteile optimal klimatisierter Räume.

Berufsbild Mechatroniker für Kältetechnik / Mechatronikerin für Kältetechnik

Was macht ein Mechatroniker für Kältetechnik (m/w/d)?

Als Mechatroniker bzw. Mechatronikerin für Kältetechnik montierst, installierst und programmierst du kälte- und klimatechnische Geräte. Du kennst dich mit allen wichtigen Aspekten von Kälte- und Klimaanlagen aus und verfügst darüber hinaus über Fachwissen in Elektronik, Mechatronik und Steuerungstechnik.

Wie sieht der Berufsalltag als Mechatroniker für Kältetechnik aus?

Je nachdem, worauf sich dein Arbeitgeber spezialisiert hat, hast du es als Mechatroniker für Kältetechnik mit Kühlgeräten wie Gefriertruhen oder mit Klimaanlagen zu tun. Deine Kunden sind private Haushalte, die Gastronomie oder auch Labore und Operationssäle. 

Das Lesen elektrischer Schaltpläne oder Montageanweisungen unterstützt dich bei deiner Arbeit. Teilweise fertigst du sogar eigene Skizzen an und ermittelst vor Ort bei deinem Kunden die erforderlichen Maße für die Anlagen. Die Berechnung von Kälteleistung gehört ebenfalls zu deiner Planung, bevor es an die Montage von Geräten, Baugruppen oder Behältern geht. Manchmal stellst du Mauer-/Decken- oder Bodendurchbrüche her, um Leitungen zu verlegen. 

Manche Mechatroniker für Kältetechnik sind als Servicetechniker für verschiedene Unternehmen tätig. Sie warten und reparieren Kühlanlagen in den verschiedensten Branchen und sorgen unter anderem für die Funktionsfähigkeit von Klimaanlagen in großen Hotels oder Kühlanlagen in der Lebensmittelproduktion. Sie beseitigen beim Kunden vor Ort Mängel und wechseln Filter oder andere Geräteteile aus.

Als Mechatroniker für Kältetechnik arbeitest du viel mit Werkzeugen wie etwa Schneidbrenner und Schweiß- oder Lötgeräten. Bei deinen Tätigkeiten trägst du spezielle Schutzkleidung wie etwa einen Helm, Handschuhe, Sicherheitsschuhe oder gegebenenfalls Kälteschutzkleidung. 

Bei Arbeiten mit dem Schweißgerät trägst du eine Schutzbrille und einen Schutzschild, beides schützt dich gegen fliegende Funken, die beim Schweißen entstehen können.

Wo arbeitet man als Mechatroniker für Kältetechnik?

Als Mechatroniker für Kältetechnik findest du in vielen Berufszweigen einen Arbeitsplatz. Ganz besonders gefragt bist du als Fachkraft in Betrieben für die Planung, Errichtung und Wartung von Kälte- und Klimaanlagen und in Unternehmen der Gebäudetechnik. Ferner finden Mechatroniker für Kältetechnik im Maschinenbau und in Versorgungsunternehmen einen spannenden Arbeitsplatz. Auch denkbar ist ein Job in der Immobilien- oder Gebäudewirtschaft.

Ausbildung zum Mechatroniker / zur Mechatronikerin für Kältetechnik

Wie werde ich Mechatronikerin bzw. Mechatroniker für Kältetechnik?

Rein rechtlich gibt es keine schulischen Voraussetzungen für den Beruf Mechatroniker für Kältetechnik bzw. Mechatronikerin für Kältetechnik. In der Vergangenheit hatte über die Hälfte der Azubis den Realschulabschluss, wie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) erhoben hat. Etwa ein Viertel der Ausbildungsanfänger wurde mit Hauptschulabschluss, ein sehr geringer Prozentsatz ohne Schulabschluss eingestellt.

Quelle: Datensystem Auszubildende (http://www.bibb.de/dazubi)

Art der Ausbildung

dual (Berufsschule und Betrieb)

Dauer der Ausbildung

3,5 Jahre, Verkürzung auf 3-2,5 Jahre möglich

Ausbildungsvergütung

697 - 864 €

Was lernt man in der Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik?

Die duale Ausbildung zum Mechatroniker bzw. zur Mechatronikerin für Kältetechnik findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Im Betrieb lernst du die praktischen Aufgaben wie etwa die Planung, Montage, Wartung und Reparatur von Kälte- und Klimaanlagen.

In der Berufsschule werden neben allgemeinbildenden Fächern ökologische Gesichtspunkte der Klimatechnik, Umweltschutz und Nachhaltigkeit oder das Planen und Steuern von Arbeitsabläufen unterrichtet.

Wie viel verdient man als Mechatroniker für Kältetechnik in der Ausbildung?

Als Mechatroniker bzw. Mechatronikerin für Kältetechnik kannst du in der Ausbildung im Schnitt mit folgenden Ausbildungsvergütungen rechnen:

  • im 1. Ausbildungsjahr: 697 Euro
  • im 2. Ausbildungsjahr: 734 Euro
  • im 3. Ausbildungsjahr: 812 Euro
  • im 4. Ausbildungsjahr: 864 Euro

Du möchtest gerne noch mehr über den Lohn als Mechatroniker bzw. Mechatronikerin für Kältetechnik erfahren? Dann schau dich gerne auf unserer Gehaltsseite um.

Blick hinter die Kulissen: Erfahrungsberichte von Azubis

Passt die Ausbildung zum Mechatroniker / zur Mechatronikerin für Kältetechnik zu mir?

Du bist geeignet für den Beruf Mechatroniker für Kältetechnik, wenn

  • du handwerkliches und technisches Interesse besitzt
  • du an praktischen Tätigkeiten interessiert bist
  • du einen Schulabschluss in der Tasche hast
  • du in Mathematik durchschnittlich gute Noten vorweisen kannst

Du bist eher weniger geeignet, wenn

  • du körperlich nicht beanspruchbar bist
  • du lieber im Büro arbeiten möchtest
  • du keinen Schulabschluss hast
  • du nicht technisch oder handwerklich interessiert bist

Alles im grünen Bereich? Dann mach den Berufswahltest und finde heraus, zu wie viel Prozent diese Ausbildung tatsächlich zu dir passt. → Jetzt Eignung testen! Du bist dir schon sicher, dass es dein Traumberuf ist? Dann findest du hier freie Ausbildungsplätze ↓

Eine Tätigkeit in den Bereichen Technik und Elektrotechnik kannst du dir gut vorstellen, aber du bist noch nicht sicher, welcher Beruf am besten zu dir passt? Dann schau dir noch folgende verwandte Berufe an: 

Weiterbildung & Zukunftsaussichten

Hast du die Ausbildung zum Mechatroniker bzw. zur Mechatronikerin für Kältetechnik abgeschlossen, hast du zahlreiche Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten. Bei Weiterbildungen unterscheiden wir zwischen 3 verschiedenen Wegen:

  • Anpassungsfortbildung,
  • Aufstiegsfortbildung &
  • Studium.

Weiterbildung nach der Ausbildung zum Mechatroniker / zur Mechatronikerin für Kältetechnik

Bei Anpassungsfortbildungen geht es darum, dein Wissen aktuell zu halten und beispielsweise Bereiche wie Klima- und Kältetechnik, Rohrschlosserei, Schweiß-, Füge- und Trenntechniken oder elektrische Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik kennenzulernen. 

Mit einer Aufstiegsfortbildung willst du Karriere machen, zum Beispiel durch eine Weiterbildung zum Kälteanlagenbauermeister, zum Techniker - Kältetechnik, zum Technischen Fachwirt oder zum Fachmann für kaufmännische Betriebsführung.

Typische Studiengänge sind:

Nachhaltigkeit & Zukunftsaussichten als Mechatroniker für Kältetechnik

Mit dem fortschreitenden Klimawandel und der daraus folgenden Erderwärmung wächst der Bedarf an Klima- und Kühlgeräten auch in unseren Breitengraden. Das bedeutet, dass es an der Zeit ist, die Weichen auf Nachhaltigkeit zu stellen und auch im Bereich der Kühl- und Klimatechnik auf erneuerbare Energien zu setzen. In Dänemark etwa verfügen bereits die meisten Supermärkte über Systeme, die die abgehende Wärme der Kühlsysteme nutzen, um das eigene Gebäude mit Heizung und warmen Wasser zu versorgen. Oder um sogar Wärme in das Fernwärmenetz einzuspeisen. Auf diesem Weg werden aus energieschluckenden Supermärkten Wärmeerzeuger, die vermeintliche Abfallprodukte sinnvoll nutzen und damit nachhaltig wirtschaften können.

Du suchst einen bestimmten Beruf?

Kein passender Beruf zur Eingabe "" gefunden.

Beliebte Berufe

Weitere Infos

Bildnachweis: „Mann arbeitet an einer Klimaanlage" © goodluz / Fotolia; „Temperatursensoren kontrollieren" ©romaset - stock.adobe.com; „Montage einer Klimaanlage" ©Svitlana - stock.adobe.com; „Wartung und Reparatur von Klimaanlagen" ©nukies1234 - stock.adobe.com; „Passende Kupferrohre für Kühlanlagen auswählen" ©auremar - stock.adobe.com; „Arbeit mit Messgeräten" ©bancha - stock.adobe.com