Azubiyo Logo

Medientechnologe Siebdruck / Medientechnologin Siebdruck
Ausbildung & Beruf

7 freie Stellen
Ausbildung Medientechnologe Siebdruck

Für dich als Medientechnologe Siebdruck wartet als nächstes ein neuer Druckauftrag. In solchen Fällen bereitest du zuerst am Computer die Daten auf, mit denen du anschließend die Schablone beziehungsweise Siebdruckform herstellst. Früher dachtest du, dass dieser Prozess wahnsinnig schwierig ist. Mittlerweile stellst du diese Schablonen gerne her und findest den Prozess noch heute faszinierend. Denn die Schablonen stellst du durch das Belichten mit UV-Strahlen her. Sobald die Druckform fertig ist, kontrollierst du die Qualität und nimmst eventuell Korrekturen vor.

Berufsbild Medientechnologe für Siebdruck / Medientechnologin für Siebdruck

Was macht ein Medientechnologe Siebdruck (m/w/d)?

Wie entstehen eigentlich bedruckte Produkte, die nicht in einen Drucker passen? Medientechnologen für Siebdruck haben die passende Antwort. Denn durch den Siebdruck können verschiedene Materialien wie Papier, Keramik, Metall, Glas oder Stoffe in nahezu jeder Form einen Druck erhalten. Hierfür stehen dir als Medientechnologe verschiedene Verfahren zur Verfügung, die du in Abhängigkeit von Material und Form auswählt. Mithilfe eines Rahmens, eines feinmaschigen Siebs, einer Druckvorlage und einer Rakel bringst du die Farbe auf die Materialien auf. Benötigst du mehrere Farben für ein Produkt, bringst du diese nacheinander mit unterschiedlichen Schablonen auf.

Siebdruck kommt nicht nur zum Einsatz, wenn der normale Drucker nicht infrage kommt. Besonders im Kunstdruck, bei der Vervielfältigung von Kunstwerken oder der Herstellung von Plakaten bringt diese Drucktechnik intensivere Farben hervor. Das liegt unter anderem an der Schichtung mehrerer Farben. Als Medientechnologe Siebdruck begleitest du den gesamten Prozess, von der Planung und Beratung bis zum fertigen Druck und der Pflege der Maschinen.

Wie sieht der Berufsalltag als Medientechnologe / Medientechnologin für Siebdruck aus?

In deinem Berufsalltag als Medientechnologe bzw. Medientechnologin für Siebdruck arbeitest du vorrangig handwerklich und mit unterschiedlichen Maschinen für den Druck. Vor jedem Druck erwarten dich zahlreiche Aufgaben, damit am Ende ein einwandfreies Produkt entsteht. Du berätst beispielsweise die Kunden über die Möglichkeiten des Siebdrucks und nimmst die Aufträge entgegen. Anschließend planst du die Produktionsabläufe, sodass du Termine einhältst und kein Zeitdruck entsteht. Für jeden Siebdruck benötigst du eine eigene Schablone. Dafür bereitest du die analogen und digitalen Daten auf. Für die Siebdruckform bespannst du beispielsweise den Siebrahmen und überträgst die Vorlage auf das Gewebe.

Jetzt wird es bunt, denn du wählst die benötigten Farben für den Druck aus und mischst diese gegebenenfalls nach Rezept an. Dabei beachtest du, wie sich einzelne Farben auf den unterschiedlichen Materialien verhalten und wirken. Sobald du alle Farben parat hast, richtest du die Druckmaschine ein und startest mit einem Probedruck. Diesen Probedruck kontrollierst du auf Fehler oder Farbabweichungen. Wenn alles stimmt, schickst du diesen Probedruck bei einer Großbestellung zum Kunden. Alternativ beginnst du jetzt mit der Produktion und bedruckst Flaschen, Gläser, T-Shirts, Plakate, Verpackungen und andere Produkte. Eventuell übernimmst du die Druckweiterverarbeitung, in der du dein Druckprodukt schneidest, falzt oder lackierst.

Druckfilme am PC erstellen Siebdruckmaschine einrichten Textilien werden bedruckt Probedruck prüfen und mit Kunden abstimmen Probefarben und Farbpalette

Wo arbeiten Medientechnologen Siebdruck?

Mit deiner Ausbildung als Medientechnologe / Medientechnologin Siebdruck arbeitest du hauptsächlich in Druckereien oder anderen Unternehmen der Druckbranche. Beispielsweise in einem Betrieb für Textilveredelung oder bei einem Hersteller von Verpackungsmitteln.

Ausbildung zum Medientechnologen / zur Medientechnologin für Siebdruck

Wie werde ich Medientechnologe bzw. Medientechnologin Siebdruck?

Rein rechtlich gibt es keine schulischen Voraussetzungen für den Beruf Medientechnologe / Medientechnologin Siebdruck. In der Vergangenheit hatten die meisten Azubis einen Hauptschul- oder Realschulabschluss, wie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) erhoben hat. Ein kleinerer Prozentsatz der Ausbildungsanfänger waren (Fach-)Abiturienten.

Quelle: Datensystem Auszubildende (http://www.bibb.de/dazubi)

Was lernt man in der Ausbildung als Medientechnologe / Medientechnologin Siebdruck?

Während deiner Ausbildung im Betrieb lernst du die Auswahl der Materialien für die Produktion und wie du Formen für den Siebdruck herstellst. Du mischst Farben nach Rezept an und lernst den Umgang mit den Maschinen kennen.

In der Berufsschule lernst du in berufsspezifischen Fächern die Herstellung der Siebdruckformen und was du dabei beachten solltest. Außerdem lernst du, wie du den Prozess planst und durchführst.

Wie läuft die Ausbildung zum Medientechnologen / zur Medientechnologin Siebdruck ab?

Deine Ausbildung zum Medientechnologen bzw. zur Medientechnologin für Siebdruck dauert grundsätzlich 3 Jahre, kann aber verkürzt werden, wenn du bestimmte Voraussetzungen erfüllst. Da es sich um eine duale Ausbildung handelt, bist du abwechselnd in Betrieb und Berufsschule und erlernst dort die theoretischen und praktischen Inhalte der Ausbildung.

Während deiner Ausbildung führst du als Ausbildungsnachweis ein Berichtsheft über deine Aufgaben und Tätigkeiten. Deine Ausbilderin bzw. dein Ausbilder überprüft das Berichtsheft regelmäßig.

Art der Ausbildung:
dual (Berufsschule und Betrieb)
Art der Ausbildung: dual (Berufsschule und Betrieb)
Dauer der Ausbildung:
3 Jahre, Verkürzung auf 2,5-2­­ Jahre möglich
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre, Verkürzung auf 2,5-2­­ Jahre möglich
Ausbildungs­vergütung:
949 € – 1.107 €
Ausbildungs­vergütung: 949 € – 1.107 €

Wie viel verdient ein Medientechnologe / Medientechnologin Siebdruck in der Ausbildung?

Die Ausbildungsvergütung als Medientechnologe / Medientechnologin Siebdruck steigt mit jedem Lehrjahr an und ist in der Höhe nicht festgelegt. In einem tarifgebundenen Betrieb kannst du im Schnitt mit dieser Ausbildungsvergütung rechnen:

  • im 1. Ausbildungsjahr: 949 Euro
  • im 2. Ausbildungsjahr: 1.020 Euro
  • im 3. Ausbildungsjahr: 1.107 Euro

Du möchtest gerne noch mehr über den Lohn als Medientechnologe bzw. Medientechnologin Siebdruck erfahren? Dann schau dich gerne auf unserer Gehaltsseite um.

Blick hinter die Kulissen: Erfahrungsberichte von Azubis

R
Romy Marabu GmbH & Co. KG

Wenn du handwerkliches Geschick besitzt und dich für Farben begeisterst, dann bist du hier genau richtig. Als Medientechnologe Siebdruck bedruckst du viele verschiedene Materialien mit verschiedenen Farben. Meistens druckst du von Hand und später wirst du auch an der Maschine eingelernt. Wir sind dafür zuständig, die Farben bei Neuentwicklungen, bei Rezeptu...

4 freie Stellen finden
Andrea - Azubi bei der Brady GmbH
Andrea Brady GmbH

Durch einen Mitarbeiter der Brady GmbH bin ich auf die Ausbildung zum Medientechnologen aufmerksam gemacht worden. Nach einem einwöchigen Probearbeiten war mir klar, dass diese Ausbildung für mich genau das Richtige ist. Die Verbindung aus graphischen und technischen Anforderungen sowie unterschiedlichen Materialien, um unsere Produkte herzustellen, begeiste...

Majid - Azubi bei der Allianz Deutschland AG
Majid Allianz Deutschland

Die Ausbildung dauert regulär drei Jahre, kann aber mit guten Berufsschulnoten auf zweieinhalb Jahre verkürzt werden. Während der Ausbildung durchlaufe ich alle Referate, wie zum Beispiel das Copy-Center, die Dokumentenaufbereitung, das Qualitätsmanagement sowie das Lager. Im Ausbildungsplan ist es so vorgesehen, dass ich möglichst viel sehe und lerne. Die A...

F
Franzi DATEV eG

Mein Name ist Franzi und ich mache seit September 2021 eine Ausbildung zur Medientechnologin Digitaldruck bei der DATEV. Meine Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre und seit einem Jahr arbeite ich in meiner Heimatabteilung „High Quality Print.“ Zusammen mit noch sechs anderen Azubis aus meinem Bereich, lernen wir jeden Tag viele neue, interessante Dinge da...

41 freie Stellen finden
E
Emre RICOH DEUTSCHLAND GmbH

Mein typischer Arbeitstag bei Ricoh: Mein Tag startet damit, dass ich die vorherige und meine aktuelle Schicht begrüße und ich mich mit den Kollegen zu den aktuellen Druckaufträgen austausche. Wenn das erledigt ist, analysiere ich die anstehenden Aufträge. Für jeden Auftrag muss ich verschiedene Anpassungen an der Maschine vornehmen und starte den Druck, sob...

9 freie Stellen finden

Passt die Ausbildung zum Medientechnologen / zur Medientechnologin Siebdruck zu mir?

Du bist gut geeignet für den Beruf Medientechnologe / Medientechnologin Siebdruck, wenn du

  • über ein gutes Sehvermögen verfügst
  • Farbunterschiede gut erkennst
  • eine kreative Ader besitzt

Du bist eher weniger geeignet, wenn du

  • kein mathematisches Verständnis mitbringst
  • Farben und Formen dich nicht interessieren
  • keine Maschinen bedienen möchtest

Alles im grünen Bereich? Dann mach den Berufswahltest und finde heraus, zu wie viel Prozent diese Ausbildung tatsächlich zu dir passt. → Jetzt Eignung testen! Du bist dir schon sicher, dass es dein Traumberuf ist? Dann findest du hier freie Ausbildungsplätze ↓

Eine Tätigkeit im Bereich Handwerk, Holz & Produktion kannst du dir gut vorstellen, aber du bist noch nicht sicher, welcher Beruf am besten zu dir passt? Dann schau dir noch folgende verwandte Berufe an:

Weiterbildung & Zukunftsaussichten

Hast du die Ausbildung zum Medientechnologen / zur Medientechnologin Siebdruck abgeschlossen, hast du zahlreiche Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten. Bei Weiterbildungen unterscheiden wir zwischen 3 verschiedenen Wegen: Anpassungsfortbildung, Aufstiegsfortbildung & Studium.

Weiterbildung nach der Ausbildung zum Medientechnologen / zur Medientechnologin Siebdruck

Bei Anpassungsfortbildungen geht es darum, dein Wissen aktuell zu halten und neues Wissen zu erwerben, beispielsweise in den Bereichen Drucktechnik, Druckverfahren, Druckvorstufe, Maschinen- und Anlagenüberwachung oder Druckweiterverarbeitung.

Mit einer Aufstiegsfortbildung willst du Karriere machen, zum Beispiel durch eine Meisterweiterbildung zum Siebdruckmeister oder Industriemeister - Printmedien. Daneben kannst du dich auch zum Techniker - Druck- und Medientechnik oder zum Fachwirt - Medien fortbilden. Aber auch ein Studium kannst du anschließen.

Typische Studiengänge für ausgebildete Medientechnologen / Medientechnologinnen Siebdruck sind:

Nachhaltigkeit & Zukunftsaussichten als Medientechnologe / Medientechnologin Siebdruck

Weniger Chemikalien, langlebige Siebdruckrahmen, organische Farben – als Medientechnologe / Medientechnologin Siebdruck kannst du in vielen Bereichen das Thema Nachhaltigkeit und den Umweltschutz einbringen. Trotz der Digitalisierung besitzen gedruckte Artikel weiterhin einen hohen Stellenwert, nicht nur in der Werbebranche. Für dich bedeutet das, dass du dir mit einer Ausbildung einen Beruf mit Zukunft sicherst.

Du suchst einen bestimmten Beruf?

Beliebte Berufe

Weitere Infos

Diese Seite empfehlen

Bildnachweis: „Farbeimer" © ngung / Fotolia, „Probefarben und Farbpalette“ ©Pixel-Shot - stock.adobe.com, „Textilien werden bedruckt“ ©MORENO SOPPELSA - stock.adobe.com, „Druckfilme am PC erstellen“ ©Seventyfour - stock.adobe.com, „Probedruck prüfen und mit Kunden abstimmen“ ©©Prostock-studio - stock.adobe.com