AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Berufe » Ausbildung Zoll

Ausbildung beim Zoll

Du möchtest einen Beitrag zu Ordnung und öffentlicher Sicherheit leisten? Die organisierte Kriminalität bekämpfen, Menschen vor Schäden an Leib und Leben schützen und nebenbei noch unsere Wirtschaft fördern und dich für den Umweltschutz einsetzen? Dann solltest du am besten Superheld werden… oder zum Zoll gehen! Ob berufliche Ausbildung oder Studium, Beamtenlaufbahn oder IT-Karriere: Beim Zoll hast du alle Möglichkeiten.

Beamtenausbildung beim Zoll – Die klassische Zollausbildung

Die Beamtenausbildung ist die klassische Ausbildung beim Zoll. Je nach deinen schulischen Voraussetzungen kommt für dich eher die Beamtenlaufbahn im mittleren oder gehobenen Dienst in Frage:

Beamter im mittleren Zolldienst

Voraussetzung für die Ausbildung ist ein mittlerer Schulabschluss bzw. ein Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung. Auch solltest du körperlich fit sein, kein Problem damit haben, eine Waffe zu tragen, und darfst nicht vorbestraft sein.

Inhalte der Beamtenausbildung im mittleren Dienst

Ausbildung Zoll
Zollbeamter und Einsatzfahrzeug

Du stellst beispielsweise sicher, dass die Vorschriften des internationalen Warenverkehrs eingehalten werden. Dazu bist du in der Zollabfertigung an Flughäfen, in Zollämtern oder an Grenzübergängen tätig, kontrollierst mitgebrachte Waren, einreisende Personen, Fahrzeuge oder Gepäckstücke. Du bearbeitest Zollanträge und erhebst Steuern auf eingeführte Waren. Um gegen Schwarzarbeit vorzugehen, prüfst du, ob Unternehmen illegal Mitarbeiter beschäftigen. Und im Zollfahndungsdienst ermittelst du bei grenzüberschreitender Kriminalität und bekämpfst z.B. Drogenschmuggel, Geldwäsche oder die Einfuhr von Fälschungen. Neben den Einsätzen vor Ort gehören auch Büroarbeiten zu deinen Aufgaben, vor allem wenn du in der Verwaltung tätig bist.

Ablauf der Beamtenausbildung im mittleren Dienst

Die Ausbildung im mittleren Zolldienst dauert 2 Jahre und ist als so genannter Vorbereitungsdienst angelegt, da dich die Ausbildung auf eine Beamtenlaufbahn vorbereitet. Bevor du zur Ausbildung zugelassen wirst, musst du dich in einem schriftlichen Einstellungstest und einem mündlichen Auswahlverfahren mit anderen Mitbewerbern messen. Die Ausbildung besteht aus Theorie- und Praxisphasen: Die theoretischen Inhalte erlernst du an einem Bildungszentrum der Bundesfinanzverwaltung, die praktischen Inhalte bei einem Ausbildungshauptzollamt.

Beamter im gehobenen Zolldienst

Mit (Fach-)Abi im Gepäck kannst du direkt in den gehobenen Zolldienst einsteigen, der als Duales Studium mit Theorie- und Praxisphasen aufgebaut ist.

Inhalte der Beamtenausbildung im gehobenen Dienst

Ausbildung Zoll
Zollbeamter

Die Aufgaben eines Beamten im gehobenen Zolldienst überschneiden sich mit denen eines Beamten im mittleren Dienst. Allerdings hast du im gehobenen Dienst eher leitende Aufgaben, überwachst die Vorgänge in der Zollabfertigung, übernimmst schwierigere Zollangelegenheiten und hast eine höhere Chance auf eine Führungsposition. Damit du gut auf die vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben im Zolldienst vorbereitet bist, erlernst du in deinem Studium die wichtigsten Grundlagen in Bereichen wie Staatsrecht, Politik, Volkswirtschaft, Finanzwirtschaft, BWL, Sozialwissenschaften, Steuerrecht, Zollrecht, Verkehrssteuerrecht und Rechnungswesen der öffentlichen Verwaltung.

Ablauf der Beamtenausbildung im gehobenen Dienst

Im Gegensatz zum mittleren Dienst ist die Beamtenlaufbahn im gehobenen Zolldienst als 3-jähriges Diplom-Studium bzw. Duales Studium angelegt. Das Studium findet an der Hochschule des Bundes in Münster statt, die Praxisphasen an einem Ausbildungshauptzollamt. Auch für die Zulassung zum gehobenen Dienst musst du ein Auswahlverfahren mit schriftlichen und mündlichen Teilen durchlaufen. Nach bestandener Prüfung bist du Diplom-Finanzwirt (FH).

Kaufmann für Büromanagement beim Zoll

Kaufleute für Büromanagement werden so gut wie überall gebraucht – so auch beim Zoll. Wenn das Büro schon immer dein Wunscharbeitsplatz war und du dich vom Schreibtisch aus für die öffentliche Sicherheit einsetzen möchtest, kannst du eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement machen. Und deine Karriereperspektiven nach der Ausbildung sind alles andere als öde: Falls du nach deiner Ausbildung nicht beim Zoll bleiben möchtest, kannst du mit dem Abschluss in nahezu jeder Branche der Privatwirtschaft eine Anstellung finden.

Inhalte der Ausbildung

Als Kaufmann für Büromanagement hast du mit den unterschiedlichsten Bürotätigkeiten zu tun: Du schreibst Texte, verfasst Geschäftsbriefe, nimmst Anfragen per Mail und Telefon entgegen, bestellst Büromaterial, unterstützt bei der Personalbeschaffung und dem Bewerbungsprozess neuer Mitarbeiter, bearbeitest Anliegen von Bürgern und legst Akten an.

Ablauf der Ausbildung

Wie bei jeder dualen Ausbildung bist du im Wechsel in Ausbildungsbetrieb und Berufsschule. Dein Ausbildungsbetrieb ist in diesem Fall eines der Hauptzollämter. Ergänzende Ausbildungsinhalte werden dir durch Unterweisungen in den Bildungszentren der Bundesfinanzverwaltung vermittelt.

Duales Studium Verwaltungsinformatik

Auch für IT-Profis und Technikbegeisterte hat der Zoll so einiges zu bieten: Mit einem Dualen Studium der Fachrichtung Verwaltungsinformatik schaffst die Grundlagen für den Verwaltungsapparat der Zollverwaltung, stellst Programme, IT-Systeme und Datenbanken bereit, um Verwaltungsvorgänge zu automatisieren und zu optimieren – und stellst somit die Weichen für die reibungslose, erfolgreiche Arbeit der Zollbehörden.

Inhalte des Dualen Studiums

Das Duale Studium Verwaltungsinformatik beim Zoll ist auf 3 Pfeilern aufgebaut:

  • Informationstechnik
  • Verwaltungsmanagement
  • Allgemeine Verwaltungslehre

Im Grundstudium erhältst du unter anderem Einblicke in Wirtschaftswissenschaften, Rechnertechnik, Mathematik, Software Engineering und Verfassungsrecht. Im Hauptstudium vertiefst du deine Kenntnisse in Fächern wie IT-Sicherheit, Programmierung, Grundlagen von Datenbanksystemen, Web-Technologien, Informations- und Wissensmanagement sowie Sozialwissenschaften und vielem mehr.

Ablauf des Dualen Studiums

Wenn deine Bewerbung in die engere Auswahl kommt, musst du dich in einem mündlichen und schriftlichen Auswahlverfahren beweisen. Nach bestandenem Einstellungstest kann es losgehen: Du studierst 3 Jahre an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Münster oder Brühl, wo du die theoretischen Grundlagen erwirbst. Die Praxisphasen des Dualen Studiums Verwaltungsinformatik finden an einem dieser Hauptzollämter statt: Hamburg, Berlin, Münster, Erfurt, Dresden, Köln/Bonn, Neustadt, Nürnberg oder Stuttgart.

Nach bestandener Laufbahnprüfung, die sich aus Zwischenprüfung, Modulprüfungen und deiner Diplomarbeit zusammensetzt, bist du Diplom-Verwaltungswirt - Schwerpunkt Verwaltungsinformatik (FH).

Verwandte Berufe im Bereich Ordnung, Schutz & Sicherheit

Bildnachweis:
„Zollbereich am Flughafen" © th-photo / Fotolia
„Zollauto und Zollbeamter" © Andreas Scholz / Fotolia
„Uniform Zollbeamter" © richterfoto.de / Fotolia