Azubiyo Logo

Gestalter / Gestalterin für visuelles Marketing
Ausbildung & Beruf

77 freie Stellen
Ausbildung Gestalter für visuelles Marketing

Es ist Freitag, 11:00 Uhr – und du stehst auf einer Leiter, mitten im Möbelgeschäft. Du richtest ein Schlafzimmer mit Möbeln der neuen Kollektion ein und bringst gerade die Lampe an. Vorher hast du die Wände gestrichen, gleich geht es an die Bettwäsche. Außerdem musst du den Schrank noch einräumen, denn es soll ja ein wohnlicher Raum werden, mit dem sich die Kunden identifizieren können. Noch einmal richten – dann hängt zumindest schon einmal die Lampe. Als Gestalter für visuelles Marketing geht dir die Arbeit jedenfalls nie aus!

Berufsbild Gestalter für visuelles Marketing / Gestalterin für visuelles Marketing

Was macht ein Gestalter für visuelles Marketing (m/w/d)?

Gestalter für visuelles Marketing sind für die Dekoration und Gestaltung von Ausstellungs-, Präsentations- oder Verkaufsräumen, wie z. B. Schaufenstern, zuständig. Sie kümmern sich darum, die Produkte ansprechend und verkaufsfördernd zu präsentieren.

Als Gestalter für visuelles Marketing bzw. Gestalterin für visuelles Marketing kannst du Waren und Dienstleistungen in Szene setzen und eine Geschichte dazu erzählen. So entsteht in den Köpfen der Kunden ein positives Bild und du weckst ihr Interesse.

Für die Arbeit nutzt du gestalterische Techniken und bist kreativ, musst aber auch auf handwerkliche und technische Fähigkeiten zurückgreifen. Denn auch das passende Lichtkonzept gehört zu deinen Aufgaben als Gestalter für visuelles Marketing bzw. Gestalterin für visuelles Marketing.

Gestalter für visuelles Marketing sind nicht nur für Schaufenster zuständig, sondern können auch die Warenpräsentation im Verkaufsraum arrangieren. Ihre Aufgabe ist es auch, die Verkaufsfläche zu gliedern, beispielsweise mit Sitzmöbeln oder Raumtrennern, und Marketingmaßnahmen umzusetzen. Bevor das alles passiert, muss aber ein Konzept her: Das planen Gestalter am Computer und nutzen dabei entsprechende Software.

Wie sieht der Berufsalltag als Gestalter für visuelles Marketing aus?

Den Beruf Gestalter für visuelles Marketing übst du zwar auf Präsentationsflächen und in Verkaufsräumen aus – du bist aber auch im Büro tätig, wo du die Konzepte planst und ausarbeitest. Schließlich brauchst du Highlights im Verkaufsraum und musst die Passantenströme organisieren.

Als Gestalter für visuelles Marketing bzw. Gestalterin für visuelles Marketing im Einzelhandel brauchst du ein Gespür für Mode und Trends. In einem Möbelhaus wirst du vielfältig eingesetzt und arbeitest mit unterschiedlichsten Elementen.

In der Regel hast du feste Arbeitszeiten – musst aber im Sommer schon an Weihnachten denken.

Häufig findet man dich auf Leitern oder mit dem Akkuschrauber in der Hand: Gestalter für visuelles Marketing ist ein handwerklicher Beruf, bei dem du anpacken musst.

Planung der Verkaufsfläche Geeignete Stoffe auswählen Schaufenster gestalten Grafische Werbemittel entwerfen Werbemittel mit dem Team besprechen

Wo arbeitet man als Gestalter für visuelles Marketing?

Gestalterinnen für visuelles Marketing sind hauptsächlich in Kauf- oder Möbelhäusern tätig. Da sie aber auch Events oder Promotion-Aktionen organisieren und durchführen, können sie zudem auf Messen, bei Ausstellungsveranstaltern oder Werbeagenturen arbeiten. Besonders typisch sind aber Möbel- und Modehändler, denn hier wird besonders häufig umdekoriert.

Es gibt auch frei tätige Gestalter, die mal das Schaufenster beim Optiker neu gestalten und am nächsten Tag für die Auslage einer Apotheke zuständig sind.

Ausbildung zum Gestalter / zur Gestalterin für visuelles Marketing

Wie läuft die Ausbildung zum Gestalter für visuelles Marketing ab?

In deiner Ausbildung zum Gestalter für visuelles Marketing bzw. zur Gestalterin für visuelles Marketing bist du abwechselnd in Betrieb und Berufsschule. Die praktische Seite erlernst du im Betrieb, indem du konkrete Aufgaben übernimmst. In der Berufsschule wird dir das theoretische Hintergrundwissen vermittelt.

Während deiner Ausbildung führst du ein Berichtsheft über deine Aufgaben und Tätigkeiten. Dieses dient als Ausbildungsnachweis.

In der Mitte des 2. Ausbildungsjahres absolvierst du eine schriftliche Zwischenprüfung. Am Ende deiner Ausbildung folgt die Abschlussprüfung, die aus einem praktischen und schriftlichen Teil besteht. Hast du deine Prüfung bestanden, darfst du dich staatlich anerkannter Gestalter für visuelles Marketing nennen.

Art der Ausbildung:
duale Ausbildung
Art der Ausbildung: duale Ausbildung
Dauer der Ausbildung:
3 Jahre, Verkürzung möglich
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre, Verkürzung möglich
Ausbildungs­vergütung:
951 € – 1.164 €
Ausbildungs­vergütung: 951 € – 1.164 €

Was lernt man in der Ausbildung zum Gestalter für visuelles Marketing?

Da es sich bei der Ausbildung zum Gestalter für visuelles Marketing um eine duale Ausbildung handelt, lernst du einige Dinge im Ausbildungsbetrieb und andere in der Berufsschule. Im Betrieb lernst du mehr über die Unternehmensphilosophie und wie du dementsprechend dekorierst. Du lernst, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen und den Umgang mit Materialien und Werkzeugen. Es wird dir gezeigt, wie man Farben, Licht und Formen zielgruppengerecht einsetzt und die Preise der jeweiligen Konzepte kalkuliert.

In der Berufsschule wird zwischen berufsspezifischen Lernfeldern und allgemeinbildenden Fächern unterschieden. Neben Deutsch oder Religion hast du nämlich auch Unterricht in Objekte herstellen, mit Medien werben oder Events organisieren.

Welche Inhalte und Themen dich unter anderem in deiner Ausbildung erwarten, erklärt dir das Azubiyo-Ausbildungslexikon:

  • B wie Beschaffung: Bevor es ans Dekorieren und Einrichten geht, musst du die nötigen Stoffe, Bilder, Folien, Schriften und Texte beschaffen. Zudem lernst du in deiner Ausbildung, wie man Materialien zur Wiederverwendung aufbereitet.
  • V wie Verkaufsförderung: Ob Präsentation von Waren, Produkten und Dienstleistungen, Werbung, Events, Verkaufsaktionen oder die Dekoration von Schaufenstern: In deiner Ausbildung wirst du zum Allrounder, was die Verkaufsförderung betrifft, und lernst, wie man das Interesse potenzieller Kunden gewinnt.
  • Z wie Zielgruppe: Auch die beste Deko und Verkaufsaktion bringt nichts, wenn du deine Zielgruppe nicht kennst und ansprichst. Du lernst daher als Gestalter für visuelles Marketing, wie man Kunden gezielt anspricht, Konzepte und Werbekampagnen entwickelt sowie den Absatz fördert.

Weitere Infos zu den Inhalten und dem Ablauf der Ausbildung findest du in der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Gestalter für visuelles Marketing.

Gestalter für visuelles Marketing: Voraussetzungen für die Ausbildung

Hier zeigen wir dir, mit welchem Schulabschluss, welchen Schulfächern und Stärken du besonders gute Chancen auf eine Ausbildungsstelle hast, und welche Arbeitsbedingungen in diesem Beruf typisch sind.

Schulfächer
  • Werken / Technik
  • Kunst
  • Mathe
Stärken
  • Handwerklich-technisches Geschick
  • Gestalterische Fähigkeiten
  • Sorgfalt & Genauigkeit
Arbeitsbedingungen
  • Umfeld: Laden, Geschäft
  • Feste Zeiten
  • Körperliche Beanspruchung

Gestalter für visuelles Marketing bzw. Gestalterin für visuelles Marketing kannst du theoretisch mit jedem Schulabschluss oder sogar ohne Abschluss werden. Die meisten Azubis starten mit (Fach-)Abitur in die Ausbildung wie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) erhoben hat. Danach folgen Azubis mit Realschulabschluss und ein kleiner Teil beginnt mit Hauptschulabschluss die Ausbildung. Es beginnen kaum Azubis ohne Schulabschluss die Ausbildung.

Gute Noten und Kenntnisse in Werken und Kunst zahlen sich bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz aus, denn sie helfen dir z. B. beim Anfertigen von Dekorationselementen und beim Gestalten von Wandflächen. Auch gute Mathekenntnisse können bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz hilfreich sein, beispielsweise bei der Berechnung von Materialbedarf. Aber gute Noten in diesen Fächern sind kein Muss. Am wichtigsten ist, dass du ein großes Interesse und die passenden Stärken für die Ausbildung zum Gestalter für visuelles Marketing/ zur Gestalterin für visuelles Marketing mitbringst. In diesem Beruf ist vor allem handwerklich-technisches Geschick gefragt zum Beispiel beim Anbringen von Wanddekorationen. Für das Gestalten eines Schaufensters helfen dir gestalterische Fähigkeiten. Zudem solltest du eine sorgfältige und genau Arbeitsweise mitbringen.

Gestalter für visuelles Marketing ist ein handwerklicher/kreativer Beruf. Das Arbeitsumfeld ist meist ein Laden oder Geschäft, z. B. ein Kaufhaus. In der Regel hast du feste Arbeitszeiten. Beim Tapezieren von Ausstellungsräumen bist du körperlicher Arbeit ausgesetzt.

Dein Arbeitsumfeld kann ganz unterschiedlich aussehen, je nachdem in welchem Ausbildungsbetrieb und in welchem Bereich du tätig bist. Als Gestalter für visuelles Marketing im Einzelhandel z.B. für Modegeschäft arbeitest du auch an Samstagen und brauchst ein Gespür für Mode und Trends. In einem Möbelhaus wirst du vielfältig eingesetzt und arbeitest mit unterschiedlichsten Elementen. Daher solltest du dir genau überlegen, welcher Ausbildungsbetrieb und welches spätere Arbeitsfeld am besten zu dir passen.

Wie viel verdient ein Gestalter für visuelles Marketing in der Ausbildung?

Als Gestalter für visuelles Marketing bzw. Gestalterin für visuelles Marketing kannst du in der Ausbildung im Schnitt mit folgenden Ausbildungsvergütungen rechnen:

  • im 1. Ausbildungsjahr: 951 Euro
  • im 2. Ausbildungsjahr: 1.048 Euro
  • im 3. Ausbildungsjahr: 1.164 Euro

Du möchtest gerne mehr über den Lohn erfahren? Hier geht es zur Gestalter für visuelles Marketing Gehaltsseite.

Blick hinter die Kulissen: Erfahrungsberichte von Azubis

Thu Anh - Azubi bei der Mömax Deutschland GmbH
Thu Anh Mömax Deutschland GmbH

Um 8 Uhr ist Arbeitsbeginn. Danach ziehe ich mich um und mache einen Rundgang mit Morgenrunde. Hier mache ich eine Kojenkontrolle, Lichtkontrolle, wenn nötig wechsle ich Glühbirnen. Im Anschluss machen wir eine Teambesprechung, in der wir die Planung der Kojengestaltung durchgehen. Danach geht es los, es wird gestrichen, tapeziert, handwerklich viel gelernt ...

Lavinia - Azubi bei der Mömax Deutschland GmbH
Lavinia Mömax Deutschland GmbH

Ich habe im August 2018 die Ausbildung als Gestalterin für visuelles Marketing begonnen. Es handelt sich hierbei um eine duale Ausbildung, in der ich den praktischen Teil in der Mömax-Filiale und den theoretischen Teil in der Berufsschule erlernt habe. Die Ausbildung dauerte 3 Jahre, in denen ich nicht nur in der Filiale in Mannheim eingesetzt wurde, sondern...

Maike - Azubi bei der Peek & Cloppenburg KG Hamburg
Maike Peek&Cloppenburg*

Durch Onlinerecherche bin ich auf den Ausbildungsberuf aufmerksam geworden. Auf einer Berufsmesse in Bremen habe ich dann den Stand von Peek&Cloppenburg entdeckt und mich dort über die verschiedenen Berufe informiert. Mir wurde dann empfohlen, sich online auf der Karriereseite zu bewerben. Nachdem ich die Onlinebewerbung abgeschickt habe, dauerte es nicht la...

Karoline – Auszubildende bei Lodenfrey
Karoline Loden-Frey Verkaufshaus GmbH & Co. KG

Karoline (20) ist im 1. Ausbildungsjahr zur Gestalterin für visuelles Marketing bei Lodenfrey in München. Sie berichtet AZUBIYO über den Bewerbungsablauf und gibt wichtige Tipps. „Da ich in der Mode und Dekorations-Branche aufgewachsen bin, war für mich von Anfang an klar, dass ich einen Beruf erlernen möchte, der kreativ und abwechslungsreich ist und zugle...

J
Jana L&T Lengermann & Trieschmann GmbH & Co. KG

Die Ausbildung dauert drei Jahre, in denen ihr Organisation, Selbständigkeit und ein Gespür für Mode und Trends lernt. Außerdem dürfen wir an Gestaltungskonzepten für die Schaufenster und dem Verkaufsraum mitarbeiten. Manchmal bekommen wir eigene kleinere Projekte, an denen wir selbständig arbeiten dürfen, zum Beispiel einen Figurenpunkt selber gestalten und...

34 freie Stellen finden
L
Lisa FALKE KGaA

Lisa (22) absolviert momentan eine Ausbildung zur Modeschneiderin und befindet sich im 3. Ausbildungsjahr bei der FALKE KGaA in Schmallenberg. AZUBIYO hat sie von ihren ersten Eindrücken berichtet. „In meiner Ausbildung läuft alles rund. Das Umfeld ist genial, unsere Ausbilderin und die Kolleginnen und Kollegen stehen uns immer bei Fragen und ratlosen Blick...

0 freie Stellen finden

Passt die Ausbildung zum Gestalter / zur Gestalterin für visuelles Marketing zu mir?

Die Ausbildung zum Gestalter für visuelles Marketing bzw. zur Gestalterin für visuelles Marketing ist für dich geeignet, wenn

  • du ein Gespür für Ästhetik hast
  • du gerne handwerklich arbeitest
  • du ein Perfektionist bist
  • du gerne im Team arbeitest

Der Beruf Gestalter für visuelles Marketing passt weniger gut zu dir, wenn

  • du dich nicht gut organisieren kannst
  • du keinen Spaß an Konzepten und Farben hast
  • du nicht flexibel bist
  • du im Job nicht laufen willst

Alles im grünen Bereich? Dann mach den Berufswahltest und finde heraus, zu wie viel Prozent diese Ausbildung tatsächlich zu dir passt. → Jetzt Eignung testen! Du bist dir schon sicher, dass es dein Traumberuf ist? Dann findest du hier freie Ausbildungsplätze ↓

Eine Tätigkeit im Bereich Design, Musik & Kunst kannst du dir gut vorstellen, aber du bist noch nicht sicher, welcher Beruf am besten zu dir passt? Dann schau dir noch folgende verwandte Berufe an:

Weiterbildung & Zukunftsaussichten

Nach Abschluss deiner Ausbildung hast du zahlreiche Möglichkeiten, dich fortzubilden und die Karriereleiter nach oben zu klettern, zum Beispiel durch eine Weiterbildung zum Fachwirt für Visual Merchandising oder zum Betriebswirt für Marketingkommunikation. Du kannst aber auch über ein anschließendes Studium nachdenken, zum Beispiel in den Bereichen Innenarchitektur, Kommunikationsdesign oder Mediendesign. Bei Weiterbildungen unterscheiden wir zwischen 3 verschiedenen Wegen:

  • Anpassungsfortbildung,
  • Aufstiegsfortbildung &
  • Studium.

Weiterbildung nach der Ausbildung zum Gestalter / zur Gestalterin für visuelles Marketing

Bei Anpassungsfortbildungen geht es darum, dein Wissen aktuell zu halten, um Entwicklungen in den Bereichen Dekoration und Warenpräsentation, Bild- und Schriftgestaltung, Grafik oder Raumgestaltung kennenzulernen.

Mit einer Aufstiegsfortbildung willst du Karriere machen, zum Beispiel durch eine Weiterbildung zum Gestalter - Werbe- und Mediengestaltung, Gestalter - Produktdesign oder zum Betriebswirt - Marketingkommunikation. Aber auch ein Studium kannst du anschließen.

Passende Studiengänge als Gestalter für visuelles Marketing sind:

  • Kommunikationsdesign, visuelle Kommunikation
  • Ausstellungsdesign
  • Innenarchitektur
  • Mediendesign

Nachhaltigkeit & Zukunftsaussichten als Gestalter für visuelles Marketing

Als Gestalter für visuelles Marketing bzw. Gestalterin für visuelles Marketing bist du immer auf der Suche nach Trends. Deine Arbeit ist oft kurzlebig, denn bald muss schon wieder die nächste Aktion vorgestellt und für die neue Saison dekoriert werden. Das klingt erst einmal nicht besonders nachhaltig, aber es gibt durchaus Elemente, die du mehrmals verwenden oder anschließend umarbeiten kannst. Außerdem kannst du natürlich darauf achten, umweltverträgliche Materialien für deine Gestaltung auszuwählen. Für dich persönlich bietet der Beruf des Gestalters für visuelles Marketing gute Zukunftsaussichten, denn wann immer neue Ware ins Geschäft kommt oder eine neue Saison ansteht, muss auch neu dekoriert werden. Trotzdem solltest du darauf achten, dich weiterzubilden oder zu spezialisieren. Denn nur dann bleiben deine Kreationen interessant.

Du suchst einen bestimmten Beruf?

Beliebte Berufe

Weitere Infos

Diese Seite empfehlen

Bildnachweis: „Modepuppen in einem Schaufenster" © Robert Kneschke / Shutterstock.com; „Planung der Verkaufsfläche" ©Rawpixel.com - stock.adobe.com; „Geeignete Stoffe auswählen" ©Stevica Mrdja - stock.adobe.com; „Schaufenster gestalten" ©Robert Kneschke - Fotolia; „Grafische Werbemittel entwerfen" ©Africa Studio - stock.adobe.com; „Werbemittel mit dem Team besprechen" ©Liana Dudnik - stock.adobe.com