AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Tabellarischer Lebenslauf für Schüler

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten einen Lebenslauf zu gestalten: Ausformuliert oder tabellarisch, handgeschrieben oder am Computer. Die meisten Arbeitgeber fordern aber keinen ausführlichen Lebenslauf mehr, sondern legen viel Wert auf einen tabellarischen Lebenslauf. Hier erfährst du, wie der tabellarische Lebenslauf für Schüler aufgebaut ist, welche Inhalte sein müssen und was du bei Layout und Umfang beachten solltest.

Beispiele: Tabellarischer Lebenslauf für Schüler

Hier siehst du 4 Beispiele für einen tabellarischen Lebenslauf. Per Klick kannst du dir die Vorlagen im PDF-Format herunterladen und sie als Inspiration für deinen eigenen Lebenslauf nutzen:

Aufbau

Der tabellarische Lebenslauf ist meistens in Form einer zweispaltigen Tabelle ohne sichtbare Linien aufgebaut. Darin werden alle Fragen bezüglich deiner Qualifikationen und Kenntnisse übersichtlich gestaltet, präzise formuliert und inhaltlich überzeugend erfasst.

Achte darauf, dass in deinem Lebenslauf keine Lücken entstehen. Denn wenn ein Arbeitgeber sieht, dass einige Monate oder auch Jahre fehlen, wird er im Zweifel fragen, was in dieser Zeit passiert ist. Deswegen ist es besser auch unangenehme Wahrheiten, wie zum Beispiel die Wiederholung einer Klasse, anzugeben.

Inhalt

Überschrift
Die Überschrift „Lebenslauf“ ist für einen tabellarischen Lebenslauf nicht zwingend notwendig, jedoch noch üblich.

Bewerbungsfoto
Ein Foto musst du heutzutage nicht mehr mitschicken. Entscheidest du dich dennoch für ein Bewerbungsfoto, dann kannst du es auf einem Deckblatt oder im oberen Drittel auf deinem tabellarischen Lebenslauf anbringen.

Persönliche Daten
Bei den persönlichen Daten schreibst du Namen, Anschrift, Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse. Außerdem gibst du noch Geburtsdatum und Geburtsort an, damit der Arbeitgeber weiß, wie alt du bist. Wenn du deine Eltern und Geschwister angeben möchtest, dann lies hier nach, wann es sich empfiehlt und wann du es lieber weglassen solltest: Eltern und Geschwister im Lebenslauf

Schulbildung
Bei der Schulbildung geht es um den schulischen Werdegang, also welche Grundschule und welche weiterführende Schule du besucht hast, beziehungsweise noch besuchst. Achtung: Noten nicht vergessen!

Schulpraktika
Ähnlich wie bei der Schulbildung solltest du die Schulpraktika auch angeben. In deinem tabellarischen Lebenslauf wird links wieder das Datum angegeben und rechts die Art des Praktikums. Außerdem ist es auch noch wichtig, dass du den Ort der Firma und Inhalte des Praktikums nennst.

Interessen und Kenntnisse
Abschließend gibst du noch deine besonderen Kenntnisse an, zum Beispiel, wenn du dich gut mit bestimmten Computerprogrammen auskennst oder Sprachkenntnisse hast. Es ist dir überlassen, ob du deine Lieblingsfächer und deine Hobbys erwähnst.

Ort, Datum
Wichtig ist, dass Ort und Datum aktuell sind.

Unterschrift
Nicht nur das Anschreiben, sondern auch der Lebenslauf wird von Hand unterschrieben. Bei einer Bewerbung per Mail tippst du deinen Namen ganz einfach ab (siehe Beispiele) oder fügst deine eingescannte Unterschrift ein.

Layout

Das Layout des tabellarischen Lebenslaufs ist ebenso wichtig wie der Inhalt.

Eine einheitliche Formatierung sollte im gesamten Lebenslauf beibehalten werden. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass der Stil der Formatierung im Anschreiben auf die gleiche Weise wie im Lebenslauf umgesetzt wird. Standard-Schriftarten wie „Arial“, „Times New Roman“, „Verdana“, „Calibri“ etc. werden gerne in einem Lebenslauf gesehen. Ebenfalls sollte es eine Schriftgröße zwischen 10 und 12 sein. Achte darauf, dass du die gleiche Schriftart wie in deinem Anschreiben verwendest.

Es ist dir überlassen, ob du deinen tabellarischen Lebenslauf im linksbündigen Flattersatz oder im Blocksatz formatierst. Du solltest aber darauf achten, dass du in Gliederungspunkten auf unnötige Zeichen, wie Doppelpunkt oder Nummerierungen verzichtest. Benutze Fett, Kursiv oder eine dezente Farbe für die Überschriften von Gliederungsblöcken.

Von kombinierten Formatierungen und gleichzeitiger Unterstreichung ist abzuraten.

Umfang

Ein Lebenslauf von Schülern sollte nicht mehr als 2-3 Seiten umfassen.

Bildnachweis:
„Kugelschreiber liegt auf Lebenslauf" © Stockfotos-MG / Fotolia
„Bewerbungsfoto Lebenslauf Beispiel 1" ©Picture-Factory / Fotolia
„Bewerbungsfoto Lebenslauf Beispiel 2" ©Yuri Arcurs / Fotolia
„Bewerbungsfoto Lebenslauf Beispiel 3" ©Minerva Studio / Fotolia
„Bewerbungsfoto Lebenslauf Beispiel 4" ©Uwe Annas / Fotolia