Stellen-Alarm
Direkt auf dein Smartphone! {{startTime.value}} {{graduation.value}} {{region.value}} {{filterSettings.regions.length}} Regionen {{filterSettings.perimeter}} km um {{filterSettings.location.value}} {{filterSettings.perimeter}} km um {{location.value}} {{(filterSettings.locations | unique: 'value').length}} {{ filterSettings.locations.length > 1 ? 'Orte' : 'Ort' }} {{jobType.value}} {{job.value}} {{filterSettings.jobs.length}} Berufe Duales Studium – {{study.value}} {{filterSettings.studies.length}} Fachrichtungen – Duales Studium {{company.value}} {{filterSettings.companies.length}} Ausbildungsbetriebe

Lass dir freie Stellen per WhatsApp oder E-Mail zusenden!

Du suchst:
Wie können wir dich erreichen?
Fast geschafft!

Wir haben dir eine E-Mail an {{externUser.emailId}} geschickt. Klicke auf den darin enthaltenen Bestätigungs-Link, um die Aktivierung abzuschließen.

Neue Stellen auch als WhatsApp-Nachricht erhalten?

Zum WhatsApp-Stellen-Alarm
Fast geschafft!

Schreibe uns auf WhatsApp: Hallo

handy mit hallo text

an die +49 16092159575,
damit wir wissen, dass du es bist!

handy mit hallo text
AZUBIYO Logo
Quereinsteiger Bewerbung

Bewerbung » Quereinsteiger Bewerbung

Bewerbung als Quereinsteiger

Du bist in deinem aktuellen Berufsfeld nicht glücklich und möchtest gerne in deinen Traumberuf wechseln? Was du für deine Bewerbung als Quereinsteiger benötigst, erfährst du hier. Außerdem geben wir dir hilfreiche Tipps und Muster für deine Bewerbung an die Hand.

Was versteht man unter einem Quereinsteiger?

Wenn du von einem erlernten Beruf in einen ungelernten Beruf wechselst, bist du ein sogenannter Quereinsteiger. Es kommt ab und zu vor, dass Menschen in ihrem aktuellen Job, für den sie eine Ausbildung oder ein Hochschulstudium absolviert haben, nicht mehr glücklich sind und sich umorientieren möchten. Dann können sie in bestimmten Jobs als Quereinsteiger bzw. Seiteneinsteiger durchstarten. Da sie dafür allerdings keine Vorkenntnisse mitbringen und sich erst einarbeiten müssen, eignen sich nicht alle Jobs oder Branchen für einen Quereinstieg.

Wie schreibe ich eine Bewerbung als Quereinsteiger?

In deiner Bewerbung als Quereinsteiger musst du das Unternehmen überzeugen, warum du als Fachfremder eine Chance für diese Stelle verdienst. Denn neben deiner Bewerbung erhält das Unternehmen zahlreiche Bewerbungen von Menschen, die den Beruf bereits erlernt haben und eventuell Kenntnisse in diesem Beruf oder Erfahrungen in dieser Branche vorweisen können. 

Mit der richtigen Bewerbung erfolgreich Quereinsteiger werden? Damit dies funktioniert, solltest du deine Bewerbung ausführlich vorbereiten. Plane für die gesamten Bewerbungsunterlagen ausreichend Zeit ein, sodass du nicht unter Zeitdruck gerätst. Kennst du jemanden, der deinen Lebenslauf und vor allem dein Anschreiben Korrektur lesen kann? Denn manchmal fallen dir kleine Fehler in deiner Bewerbung selbst nicht mehr auf, sodass ein weiterer Blick auf die Unterlagen nicht schaden kann.

Was kommt alles in eine Bewerbung als Quereinsteiger?

Inhalt, Aufbau und Layout deiner Bewerbung für einen Quereinstieg unterscheiden sich nicht von einer Bewerbung auf jede andere Stelle. Die Bestandteile einer Bewerbung für den Quereinstieg sind: Lebenslauf, Bewerbungsschreiben und Anlagen wie Zeugnisse und Referenzen. Wenn du möchtest, kannst du ein Deckblatt hinzufügen. 

Das Anschreiben als Quereinsteiger

Dein Anschreiben als Quereinsteiger ist der wichtigste Teil deiner Bewerbungsunterlagen. In diesem Teil vermittelst du deinem zukünftigen Arbeitgeber, warum du dich trotz fehlender Erfahrungen im Job bewerben möchtest und ideal für die Stelle bist. Dabei solltest du vor allem auf deine Fähigkeiten, Kenntnisse und persönliche Stärken eingehen, die für deinen Quereinstieg in den Beruf entscheidend sind. 

Natürlich musst du gut begründen, warum du gerne von deiner bisherigen Tätigkeit in den neuen Bereich wechseln möchtest. Möchtest du mit dem Quereinstieg zum Beispiel eine berufliche Veränderung bewirken oder schlägt dein Herz einfach für den neuen Job höher als für deine vorherige Stelle? Konntest du bereits Tätigkeiten ausführen, die dem neuen Beruf ähneln, oder Erfahrungen in der Branche sammeln? All diese Gründe kommen in das Anschreiben für Quereinsteiger. Wichtig für das Anschreiben ist, dass der Personaler deinen Wunsch nach Veränderung gut nachvollziehen kann.

Im restlichen Teil gehst du wie bei einer klassischen Bewerbung und dem Anschreiben vor. Das heißt, du beantwortest mit deinem Bewerbungsschreiben vor allem folgende Fragen:

  • Warum möchtest du diesen Beruf ausüben?
  • Warum bist du perfekt für diese Stelle?
  • Warum willst du in diesem Unternehmen arbeiten?

Was schreibt man in einer Bewerbung, wenn man keine Erfahrung hat?

Warum du perfekt für die Stelle bist, kannst du sowohl mit Know-how sowie fachlichen Kompetenzen und Kenntnissen begründen, als auch mit persönlichen Fähigkeiten. Da du bei einem Quereinstieg meist in einen neuen Bereich wechselst und damit auch komplett andere Aufgaben verbunden sind als in deinem vorherigen Job, zählen berufliche Erfahrungen quasi weniger als deine persönliche Motivation. Dann sind deine Soft Skills für ein Bewerbungsschreiben oft sogar viel wichtiger als deine professionellen Kompetenzen.

Wichtige Soft Skills für Quereinsteiger sind zum Beispiel:

  • Motivation,
  • Lernbereitschaft,
  • Ehrgeiz,
  • Flexibilität und
  • gute Auffassungsgabe.

In unserem Bewerbungstutorial findest du mehr Tipps zum Bewerbungsschreiben und Muster oder Vorlagen zum Download.

Der Lebenslauf als Quereinsteiger

Du denkst vielleicht, der Lebenslauf ist für einen Quereinstieg gar nicht so wichtig, da deine Ausbildung und deine bisherigen praktischen Erfahrungen für den neuen Job irrelevant sind? Weit gefehlt! Auch wenn deine Aufgaben in der Ausbildung oder vorherigen Jobs komplett andere waren und auch die Branche neu für dich wäre, kann man aus deinen beruflichen Erfahrungen ableiten, ob du gut zum Unternehmen und der neuen Tätigkeit passt. Außerdem enthält ein Lebenslauf zum Beispiel Informationen zu deiner Person, deiner Schulbildung, und weiteren praktischen Erfahrungen. Dein Lebenslauf ist also auch für den Quereinstieg einer der wichtigsten Bestandteile deiner Bewerbung. 

Hast du eine Weiterbildung oder Umschulung absolviert, die dich auf den Quereinstieg vorbereitet hat, solltest du diese unbedingt ganz oben im Lebenslauf aufführen. Ebenso, falls du zum Beispiel bereits in der Branche, aber in einem anderen Berufsfeld gearbeitet hast.

Mehr Informationen zum Lebenslauf, vor allem zu Aufbau, Layout und Inhalt, findest du in unserem Bewerbungstutorial. Dort geben wir dir auch hilfreiche Tipps und Lebenslauf-Vorlagen an die Hand.

Tipps für die Bewerbung als Quereinsteiger

Damit du mit deiner Bewerbung überzeugen und den Quereinstieg wagen kannst, geben wir dir an dieser Stelle noch einmal die Top 3 Tipps für den Jobwechsel.

Um mit deiner Bewerbung als Quereinsteiger zu punkten, ist Individualität gefragt. Nur mit einer individuellen und an das Unternehmen angepassten Bewerbung kannst du deinen potenziellen Arbeitgeber von dir überzeugen. Auf Standardformulierungen oder die exakte Kopie von Vorlagen solltest du unbedingt verzichten. Auch sollten deine Kenntnisse, Qualifikationen und Skills, die du im Bewerbungsschreiben nennst, gut zur neuen Branche passen.

Der berufliche Werdegang ist (fast) Nebensache. Vielmehr geht es in deiner Bewerbung als Quereinsteiger darum, dass du deine Motivation für den Beruf darlegst. Warum kommst du für den Job infrage, obwohl du in diesem Bereich neu bist? Was hebt dich von anderen Bewerbern ab, die in diesem Beruf schon Erfahrung haben?

Lies dir die Stellenanzeige noch einmal ganz genau durch und suche vor allem nach den Soft Skills, die für die Stelle gefordert sind. Mit diesen persönlichen Fähigkeiten solltest du in deiner Quereinstieg-Bewerbung auftrumpfen. 

Fehler bei einer Quereinsteiger-Bewerbung

Auch wenn du in dem Beruf Quereinsteiger bist, solltest du dieses Wort nicht verwenden – eventuell wird deine Bewerbung dann nämlich direkt aussortiert. Selbst wenn du bereits über fachliches Know-how sowie passende Fähigkeiten und Qualifikationen für den Beruf verfügst, verbindet der Personaler damit keine richtige Qualifizierung. Außerdem kann der Begriff Quereinsteiger das Signal senden, dass du dir bezüglich deines Berufs und deiner Ziele unsicher bist. 

Ebenso solltest du nicht auf eventuell fehlende Fähigkeiten eingehen. Wenn der Personaler dein Anschreiben als Quereinsteiger lediglich überfliegt, fallen die negativen Punkte mehr auf. Schließlich bleiben beim Lesen die negativen Eigenschaften besser im Gedächtnis. Allgemein solltest du daher in Bewerbungen auf die Angabe von Schwächen und Defiziten verzichten und dich stattdessen auf persönliche Stärken und deine Motivation konzentrieren. 

Muster für die Bewerbung

Du suchst für deine Bewerbung als Quereinsteiger ein kostenloses Muster? In unserem Bewerbungstutorial findest du zahlreiche Informationen, Vorlagen und Muster für deine Bewerbung. Von Anschreiben & Lebenslauf über Deckblatt bis zum Einleitungssatz der Bewerbung wirst du dort fündig.

Bei deiner Bewerbung solltest du jedoch keine Vorlagen oder Formulierungen 1:1 übernehmen. Diese kennen die Personaler auswendig, sodass Bewerber mit Standard-Formulierungen negativ auffallen. Mit einer individuellen Wortwahl und einem passenden Einleitungssatz kannst du den Personaler jedoch neugierig machen, sodass er deine Bewerbung aufmerksam liest. Dadurch erhöhst du mit deiner Bewerbung auch als Quereinsteiger deine Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch und ein persönliches Kennenlernen.

Was sind Quereinsteiger-Jobs?

Nicht jedes Berufsfeld ist für Quereinsteiger geeignet. Brauchst du in einer Tätigkeit oder einem Bereich spezielles Know-how oder bestimmte Kenntnisse, die du nur durch eine mehrjährige Ausbildung erlernen kannst, wirst du es dort als Seiteneinsteiger schwer haben. Andere Bereiche bieten Quereinsteigern gute Chancen, da man sich darin gut weiterbilden kann. 

Folgende Bereiche und Berufe sind für den Quereinstieg gut geeignet:

Vielleicht hast du auch schon mal in einer Stellenanzeige gelesen: „auch für Quereinsteiger geeignet“. Besonders in Branchen mit Fachkräftemangel locken Arbeitgeber ihre Bewerber teilweise sogar mit bezahlten Umschulungen oder Weiterbildungen.

Kann man als Quereinsteiger im Kindergarten arbeiten?

Du kannst auch als Quereinsteiger in einem Kindergarten arbeiten und über eine Umschulung Erzieher/in werden.

Was verdient man als Quereinsteiger in der Pflege?

Absolvierst du eine komplette Berufsausbildung in der Pflege, bekommst du auch als Quereinsteiger erst einmal die reguläre Ausbildungsvergütung, kannst aber danach viel schneller aufsteigen. Ohne Pflegeausbildung kannst du als Pflegeassistent oder Pflegehelfer arbeiten und wirst weniger verdienen als ausgebildete Pflegefachkräfte.

Kann man als Quereinsteiger Beamter werden?

Ja, auch als Quereinsteiger kann man Beamter werden, denn Fachkräfte im öffentlichen Dienst werden dringend gesucht. Quereinsteiger haben vor allem als Sachbearbeiter im mittleren Dienst gute Chancen. Beamte im mittleren arbeiten zum Beispiel bei Bundes-, Landes- oder Kommunalbehörden.

Weitere Infos

Bildnachweis: „Mann sucht nach neuem Job" ©Drobot Dean - stock.adobe.com; „Laptop, Notizblock und Brille auf Schreibtisch" © Freepik - stock.adobe.com; „Junger Mann mit Bewerbungsunterlagen" © Drobot Dean - stock.adobe.com; „Bewerbungsmappe, Laptop und Lebenslauf“ © Kaja Paige – stock.adobe.com; „Mädchen mit Bewerbungsmappe freut sich" © contrastwerkstatt - stock.adobe.com