AZUBIYO Logo

Triales Studium

Das Triale Studium ist ein noch recht neues Modell und ist in den Bereichen Handwerksmanagement und Betriebswirtschaft mit Fokus auf Bank, Steuern oder Industrie möglich.

Was ist das Triale Studium?

Beim Trialen Studium Handwerksmanagement machst du 3 Abschlüsse: Neben einer handwerklichen Ausbildung legst du deinen Meisterbrief ab und schließt ein betriebswirtschaftliches Studium mit dem Bachelor ab. Während es 8 bis 9 Jahre dauern würde, diese 3 Abschlüsse nacheinander zu absolvieren, nimmt dieses Modell etwa viereinhalb bis 5 Jahre in Anspruch. Das bedeutet zwar weniger Freizeit während dieser Jahre, aber du hast schneller gleich 3 anerkannte Abschlüsse in der Tasche. Das sind besten Voraussetzungen, um direkt Führungspositionen in kleinen oder mittelständischen Handwerksunternehmen zu übernehmen oder sich selbstständig zu machen.

Beim Trialen Studium Betriebswirtschaft machst du einen IHK-Abschluss in den Berufen Bankkaufmann/-frau oder Industriekaufmann/-frau oder den Abschluss zum/zur Steuerfachangestellten und erwirbst zusätzlich einen betriebswirtschaftlichen Bachelor – es handelt sich also um 2 Abschlüsse. Der Begriff "trial" bezieht sich hier auf die Kooperation zwischen Ausbildungsbetrieb, Berufsschule und Hochschule. Das Triale Studium Betriebswirtschaft dauert 4 Jahre und schließt 3 Jahre Ausbildungszeit und 3 Jahre Studium ein. Damit ist die Dauer ebenfalls verhältnismäßig kurz, um 2 anerkannten Abschlüsse zu erwerben.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Du brauchst für das Triale Studium das Abitur bzw. Fachabitur. Mit deinem Abschlusszeugnis bewirbst dich erst einmal um einen Ausbildungsplatz bei einem Unternehmen, das diese Kombination anbietet. Erst, wenn du eine Zusage zur Ausbildung hast, bewirbst du dich mit dem Vertrag in der Tasche bei der Hochschule. Dort erwarten dich dann Auswahlgespräche und Eignungstests.

So läuft das Triale Studium ab

Hast du einen Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen abgeschlossen und wurdest von einer Hochschule angenommen, startet dein Triales Studium. Anfangs steht deine Ausbildung im Fokus, aber auch das Studium startet schon mit vielen Selbstlernphasen. Unter der Woche arbeitest du in deinem Ausbildungsbetrieb und besuchst ein Berufskolleg bzw. eine Berufsschule. Das Studium findet vor allem abends oder am Wochenende statt. Das fordert von dir viel Disziplin und Selbstorganisation. Dafür erlangst du in recht kurzer Zeit mehrere anerkannte Abschlüsse.

Triales Studium Handwerksmanagement

Nach 2,5 Jahren Ausbildung legst du deine Gesellenprüfung ab. Danach widmest du dich noch mehr dem Studium und der Meisterprüfung. Hast du diese erfolgreich abgeschlossen, schreibst du deine Bachelorarbeit und bekommst den Bachelor of Arts im Handwerksmanagement. Ein toller Pluspunkt: Im Laufe eines Trialen Studiums legst du auch eine Ausbildereignungsprüfung ab und kannst damit später selbst Handwerker-Lehrlinge ausbilden.

Das Triale Studium Handwerksmanagement ist noch recht neu und wird bisher nur von der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Zusammenarbeit mit den Handwerkskammern zu Köln, Hannover und Schwerin sowie von der Hochschule Niederrhein in Kooperation mit verschiedenen regionalen Partnern durchgeführt.

In diesen Handwerksberufen ist das Triale Studium momentan möglich:

Triales Studium Betriebswirtschaft

Auch das Triale Studium Betriebswirtschaft gibt es noch nicht so lange und wird bisher nur von den Steuerberaterkammern Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen angeboten, bei denen der Ausbildungsteil absolviert wird. Das Studium findet in Kooperation mit der Fachhochschule Westküste (FHW) im schleswig-holsteinischen Ort Heide statt und schließt mit einem betriebswirtschaftlichen Bachelor ab. Deine Ausbildung kannst du beim Trialen Studium Betriebswirtschaft in folgenden Berufen absolvieren:

Kosten

Für das triale Modell fallen Kosten an. Zwar erhältst du während deiner Ausbildung eine Ausbildungsvergütung, du musst aber auch Studiengebühren zahlen. Um deinen Lebensunterhalt zu finanzieren, kannst du zum Beispiel Aufstiegs-Bafög beantragen oder einen Studienkredit.

Andere Schüler suchten nach:

Weitere Infos